Aarau

Kaum wurden Bauarbeiten begonnen, werden Wohnungen reserviert

Die Vermarktung der Wohnobjekte im Aeschbach-Quartier im Torfeld Süd ist offenbar gut angelaufen. Bereits sei ein Viertel der 92 Wohnungen reserviert, teilt die Mobimo Holding AG mit.

Drucken
Teilen
Im neuen Aarauer Stadtquartier entstehen 92 Wohnungen.

Im neuen Aarauer Stadtquartier entstehen 92 Wohnungen.

Mobimo

Vorgesehen sei, so Christine Hug, Mobimo-Mediensprecherin, dass die ersten Wohnungen Mitte 2017 bezugsbereit sind. Die Wohnungen sind ab 430 000 Franken zu haben. Je nach Lebensstil und Budget können Interessenten zwischen vier verschiedenen Apartmentkonzepten wählen: Das Parkapartment liegt mitten im Grünen, das Duplexapartment, eine Wohnung für Individualisten, wie Mobimo schreibt, erstreckt sich über zwei Etagen, das Townhouse bietet Wohnraum auf drei bis vier Etagen und einen eigenen Garten, das Stadtapartment eignet sich eher für junge Paare und Singles. Insgesamt entstehen im Aeschbach-Quartier 92 Wohnungen, der grösste Teil, nämlich 63, vom Typ Parkapartment.

Wie Mobimo mitteilt, wird das neue Stadtquartier nicht nur nach Minergie, sondern auch nach dem Standard der deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen realisiert.

Dieser Standard gehe weit über reines Energiesparen hinaus und berücksichtige unter anderem auch ökologische, ökonomische (inklusive Lebenszykluskosten), funktionale und technische Qualitäten. Voraussichtlich im nächsten Jahr würden die Bauarbeiten für das Baufeld 2 begonnen. Dazu gehört auch die bekannte Aeschbachhalle. In den Erdgeschossen im Baufeld 2 sind unter anderem ein Gastronomiebetrieb sowie diverse Ladengeschäfte vorgesehen. (Kel)