Aarau

Jetzt geht es ans Eingemachte: erster «Biss» in die Kettenbrücke – Boot fängt Bauschutt auf

Das letzte Stündlein der Kettenbrücke hat geschlagen: Ein unter der Brücke platziertes Boot fängt den Bauschutt auf, um 10:22 Uhr ging es mit dem ersten «Biss» in die Brücke los. Die Abbrucharbeiten dauern etwa zwei Monate.

Drucken
Teilen
Der Bagger steht am Dienstagmorgen bereit.
25 Bilder
Um 10.22 Uhr ging es mit dem ersten «Biss» in die Brücke los.
Abbruch Kettenbrücke Aarau (5)

Der Bagger steht am Dienstagmorgen bereit.

Michael Küng

Am Gründonnerstag wurden die letzten Vorbereitungsarbeiten für den Brückenabriss erledigt. Und heute Dienstag, dem ersten Arbeitstag nach Ostern, ging es los: Ein mit Hydraulikpressen ausgestatteter Bagger beisst den Beton der 1949 eingeweihten Kettenbrücke – die im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin keine Ketten mehr hat, aber immernoch so genannt wird - ab.

Der Beton fällt in eine grosse Wanne, die auf einem Ponton im Wasser schwimmt. Von dort aus wird das Abbruchmaterial ans nördliche Ufer gebracht und dann abtransportiert. Ungefähr 2500 Kubikmeter Beton werden so während der nächsten zwei Monate Stück für Stück abgebrochen.

Damit die Brücke beim Rückbau nicht unkontrolliert einstürzt, wurden Hilfsjoche, eine Art Stützkonstruktion, in die Aare gerammt. (nro)

An die Stelle der Kettenbrücke kommt die neue Brücke mit Arbeitstitel "Pont Neuf" – alles zum Bauprojekt in unserem Dossier.

Wenn alles gut geht, dauert der Abbruch der 1949 eingeweihten Kettenbrücke etwa zwei Monate. Der Bau der neuen Kettenbrücke (Pont Neuf) wird etwa 33 Millionen Franken kosten. Spatenstich war am 20. November 2019.

Die Kettenbrücke von früher bis heute:

Die Kettenbrücke auf einer Lithographie von J. Bellinger um 1855.
16 Bilder
Ein frühes Foto der Brücke von Friedrich Gysi, aufgenommen vermutlich in den 1850er-Jahren.
Blick vom Zollrain auf die Kettenbrücke und den dazugehörigen Gasthof, zirka 1860.
Ein Velofahrer auf der Kettenbrücke um 1919. Weil die Brücke der Belastung nicht mehr standhielt, wurde die Belastung beschränkt. Postautos konnten höchstens mit 55 Personen darüberfahren und die Sodaten durften sie nicht im Laufschritt passieren.
Ein Foto aus dem Jahr 1921.
Die Kettenbrücke auf einer undatierten Postkarte.
Diese Aufnahme stammt aus der Zeit zwischen 1928 und 1940.
1947: Auffällig sind die markanten Torbögen der Brücke.
Der Abbruch der alten Kettenbrücke im Jahre 1948.
1948/49 wird die neue Aarebrücke gebaut. Bald sieht es wohl wieder so ähnlich aus.
1949 wird die neue Brücke eröffnet.
Valli-Walzen testen 1949 die Belastungsfähigkeit der Kettenbrücke.
Arbeiter pausieren während der Belastungsprobe.
Eine Luftaufnahme der Stadt Aarau von 1979. Links sieht man die Brücke von 1948/49.
So wird der neue Brückenbau aussehen: Der Pont Neuf.
Bauarbeiten am Kettenbrücke-Provisorium im September 2019.

Die Kettenbrücke auf einer Lithographie von J. Bellinger um 1855.

Stadtarchiv Aarau