In der Aare paddeln nur noch vier kleine Schwäne

Seit Freitag schwimmen nur noch vier Schwänchen an der Aare. Wohl deswegen ist die Schwanen-Mutter offensichtlich vorsichtig geworden und versteckte sich nun mit ihrer Jungmannschaft weiter oben bei der Kettenbrücke hinter der Uferböschung.

Drucken
Teilen
Die Spaziergänger rätseln über den Verbleib des fünften Schwänchens
8 Bilder
Familie Schwan ist ein begehrtes Fotosujet
Drei Schwänchen paddeln hinterher
Gut eingepackt schwimmt das Schwänchen mit
Schwäne Aarau
Ausflug ans Land
Die Schwänchen sind schon fast zu gross für das Mama-Taxi
Mittagspause im Grünen

Die Spaziergänger rätseln über den Verbleib des fünften Schwänchens

Sandra Ardizzone

Traurige Nachricht vom Aarauer Aareufer: Seit Freitag schwimmen nur noch vier Schwänchen ihren Eltern hinterher. Die Mutter ist offensichtlich vorsichtig geworden und versteckte sich mit ihrer Jungmannschaft weiter oben bei der Kettenbrücke hinter der Uferböschung. Zur absoluten Sicherheit nahm sie die Kleinen zwischenzeitlich sogar Huckepack.

Aus den acht gelegten Eiern waren am letzten Samstag sieben graue Flaumbällchen geschlüpft. Bereits am Sonntagnachmittag lag eines der Schwänchen tot im Nest. Am Sonntagabend verschwand das sechste Küken.