Buchs-Rohr

Gesucht: Ersatz für einen Sanierungsfall

Der Kreisschulrat Buchs-Rohr hat an seiner Sitzung vom Donnerstagabend einstimmig einen Wettbewerbskredit über 360'000 Franken für das Schulhaus Risiacher beschlossen.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen
Da hilft nur noch eine Radikallösung: Schulhaus Risiacher in Buchs.

Da hilft nur noch eine Radikallösung: Schulhaus Risiacher in Buchs.

Ueli Wild

«Beim Schulhaus Risiacher in Buchs besteht dringender Sanierungsbedarf», heisst es in der Botschaft. So musste ein Behelfsdach aufgesetzt werden, damit es nicht hineinregnet. Auch sonst bietet der Betonbau keinen schönen Anblick. Ausserdem ist laut Botschaft zusätzlicher Schulraum nötig. Es ist vorgesehen, das Schulhaus Risiacher vollständig durch einen Neubau zu ersetzen. Die notwendigen Planerleistungen werden gemäss Submissionsdekret ausgeschrieben. Zum Wettbewerb zugelassen werden ausgewählte Planerbüros.

Jedes Zimmer ein Schulzimmer

Gemäss Botschaft ist «an den Primarschulstandorten Risiacher und Gysimatte (inklusive altes Schulhaus) jedes verfügbare Zimmer als Schulzimmer eingesetzt». Nebenunterricht, wie beispielsweise Deutsch als Zweitsprache, muss sogar in den Gängen erteilt werden. Sechs Klassen sind bereits im Containerprovisorium Gysimatte untergebracht. Gruppenräume gibt es keine. Im Moment gibt es an der Primarschule Schulraum für 26 Abteilungen, bis zum Schuljahr 19/20 braucht es aber Raum für 32 Abteilungen.

Die Planungsgrundlage sieht pro Abteilung ein 70 Quadratmeter grosses Schulzimmer plus einen 35 Quadratmeter grossen Gruppenraum pro zwei Abteilungen vor.

Der eigentliche Projektierungskredit soll in einem Jahr vor den Kreisschulrat kommen, im November 2018 soll das Volk dann über den Baukredit beschliessen dürfen. Mit dem Bau will man im Januar 2019 beginnen, bezugsbereit soll das neue Schulhaus im Juli 2020 sein. Danach wird das alte abgerissen.

Selbstauflösung beschlossen

Genehmigt hat der Kreisschulrat auch die Schulgelder für 2017/2018. Sie sind – je nach Schulstufe – zwischen 50 und 650 Franken höher als im Vorjahr. Ausserdem hat er seine eigene Auflösung beschlossen – sie tritt in Kraft, wenn die Nachfolgelösung für die Kreisschule Buchs-Rohr bestimmt und startbereit ist. Das wird entweder eine neue Kreisschule Aarau-Buchs sein oder dann zwei separate Gemeindeschulen.