Biberstein

Die «Juraweid» ist seit Anfang Dezember geschlossen

Seit dem 3. Dezember erhält man kein Essen, keine Stange und auch keine warme Schokolade mehr im Ausflugsrestaurant «Juraweid». Das Restaurant ist geschlossen. Die Pächter Christine und Urs Rohr hören altershalber auf.

Heidi Hess
Drucken
Teilen
Das Ausflugsrestaurant Juraweid in Biberstein ist seit Anfang Dezember geschlossen.

Das Ausflugsrestaurant Juraweid in Biberstein ist seit Anfang Dezember geschlossen.

Sie hätten bereits im Juni gekündigt, sagt Christine Rohr. Ihr Mann, Urs Rohr, sei pensioniert worden. Jetzt seien sie am Zügeln. «Wir wohnen noch bis Ende Dezember in der Wirtewohnung der Juraweid in Biberstein», so Rohr. Ab Januar 2013 hätten sie eine Mietwohnung in Rupperswil.

Wie es mit der Juraweid weitergeht, ist noch offen. Der Kanton als Eigentümer des Ausflusgrestaurants oberhalb von Biberstein sucht jedoch seit geraumer Zeit einen neuen Pächter. Die Suche allerdings scheint schwierig. Bisher hat Christine Rohr die Beiz einem einzigen interessierten Paar gezeigt. Sie wisse nicht, wie es weitergehe, sagt sie. Rohr tut es vor allem um die vielen Ausflügler leid: «Die Juraweid war ein sehr beliebtes Ausflugsziel», Besonders am Wochenende sei die Beiz stets gut besucht.

Das Ehepaar Rohr hatte die Juraweid seit Februar 2007 gepachtet. Er war als Koch tätig und sie bewirtete die Gäste, an Sommerwochenenden wurde das Wirtepaar Rohr von einer Aushilfe unterstützt.