Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Xherdan Shaqiri (rechts) und Alex Miescher, SFV-Generalsekretär. (Bild: Laurent Gillieron/KEY, Toljatti, 23. Juni 2018)

Doppeladler-Jubel: Nachsitzen bei der Fifa

Die Partie Serbien – Schweiz befindet sich noch immer in der Nachspielzeit. Die Fifa  muss den Doppeladlergruss nach den beiden Schweizer Toren sowie das ungebührliche Verhalten der Serben beurteilen. Der Entscheid wird am Montag erwartet.
Christian Brägger, Toljatti
Armon Orlik lässt sich nach seinem Sieg im Schlussgang feiern. (Bild: Benjamin Manser)

«Ein Selbstläufer war es nicht»: Armon Orlik gewinnt Nordostschweizerisches in Herisau

Gegen den Bündner Armon Orlik ist am 125. Nordostschweizer Schwingfest kein Kraut gewachsen. Der 23-Jährige aus Maienfeld gewinnt alle sechs Gänge und triumphiert zum zweiten Mal nach 2016 am Nordostschweizerischen.
AktualisiertChristof Krapf
Ruedi Blumer: «Das Velo hat enormes Potenzial (Bild: Benjamin Manser)

Neuer VCS-Präsident Ruedi Blumer: «Es war klar, dass es ein enges Rennen gibt»

Der St. Galler SP-Kantonsrat Ruedi Blumer präsidiert künftig den Verkehrs-Club der Schweiz. Er ist am Samstag von den Delegierten zum Nachfolger von Evi Allemann gewählt worden. Damit bleibt das Präsidium bei der SP. Der Gossauer über seine überraschende Wahl, die Verkehrspolitik als Schlüsselfunktion und die wichtigsten Baustellen.
Christoph Zweili

Erdogan sieht sich als Sieger, doch seine  Gegner geben sich noch nicht geschlagen

Das von der türkischen Regierungspartei AKP angeführte Parteienbündnis hat nach Teilergebnissen bei der Parlamentswahl weiterhin die absolute Mehrheit. Anders als bislang hätte die AKP aber ohne ihren neuen Bündnispartner MHP weniger als die Hälfte der Sitze in der Nationalversammlung in Ankara.
Aktualisiert
So feiert Sadio Mané seinen Treffer zum 1:0 für Senegal.

WM-Ticker: Lewandowskis Polen müssen nach Hause fahren +++ Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner

Erfahren Sie alles rund um die Weltmeisterschaft in unserem WM-Blog.
Aktualisiert
Jürg Kocherhans ist mit dem bisherigen Verlauf des Kantonalturnfestes rundum zufrieden. (Bild: Donato Caspari)

OK-Präsident des Thurgauer Kantonalturnfestes: «Die vielen Komplimente entschädigen uns für alles»

Tausende Turnerinnen und Turner sind zum Thurgauer Kantonalturnfest nach Romanshorn gekommen. OK-Präsident Jürg Kocherhans ist rundum zufrieden.
Markus Schoch

Lesen Sie die «Ostschweiz am Sonntag» im E-Paper

Aktuell, hintergründig, unterhaltsam – die besten Sonntagsgeschichten aus der Region. Zur neuesten Ausgabe geht es hier:
OaS E-Paper

Partizipation in St.Gallen: Auch Migranten sollen mitreden

Ausländer und Teenager haben seit 2007 die Möglichkeit, Vorstösse ins St.Galler Stadtparlament zu tragen. Diese Möglichkeit nutzten sie selten und in jüngster Zeit gar nicht mehr. Das soll sich ändern.
Daniel Wirth

In St.Gallen verschmutzt Bauschutt das Sitterufer

Nach dem Bräteln an der Sitter räumen die meisten Leute auf. Das zeigt eine neue Erhebung. Jedoch fanden Freiwillige Ziegelsteine, Eisenstangen und Keramikteile – jeden Monat aufs Neue. Die Suche nach den Übeltätern ist nicht einfach.
Marlen Hämmerli

Nach Messerattacke auf Frau in Gossau: Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag

Nach der Messerattacke vom Freitag an der Bergweidstrasse in Gossau hat die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen einen Haftantrag gegen den Angreifer gestellt. Derweil stellte sich heraus, dass die Verletzungen der Frau nicht so schwer sind, wie anfänglich angenommen. Der mutmassliche 64-jährige Täter konnte bereits am Freitagnachmittag festgenommen werden.

Zwei Bewohner retten sich vor Brand auf Flachdach

Bei einem Brand in Rorschach haben sich am Samstagmittag zwei Bewohner eines Hauses auf das Flachdach geflüchtet. Die Feuerwehr barg sie mit dem Hubretter. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Zwei Jugendliche mussten ins Spital.

Weltkulturerbe bedroht: St.Galler wehren sich mit Petition gegen Überbauung

Ein geplantes Gebäude am Mühlensteg in St.Gallen ist Anwohnern ein Dorn im Auge. Jetzt sammeln sie dagegen Unterschriften und setzen auf die Unesco. Sie soll dafür sorgen, dass der Blick auf das Weltkulturerbe Stiftsbezirk erhalten bleibt.
Roger Berhalter
Ostschweiz

Der Ausserrhoder Freisinn sucht die Revanche

Die Ausserrhoder FDP hat 2015 ihren Nationalratssitz an die SVP verloren. Das hat die erfolgsverwöhnte Mehrheitspartei wachgerüttelt. Doch ohne eine Allianz mit dem Mitte-links-Lager könnte ein Comeback schwierig werden.
Michael Genova
Fussball WM 2018
Stephan Lichtsteiners "Adler-Geste".  (Bild: SRF)

Die verborgene Geschichte hinter dem Adler

Manchmal ist eine kleine Geste am Rande entscheidend, um die wahre Dimension einer Geschichte zu verstehen. Dies war auch zum Ende des Spiels Schweiz gegen Serbien der Fall. Es geht natürlich um den Doppeladler. Um den Doppeladler von Stephan Lichtsteiner.
Etienne Wuillemin
Peter Gilliéron am Sonntag vor Medienvertretern in Togliatti (Bild: Keystone)
Interview

SFV-Präsident Gilliéron: «Es wäre ein Hammerschlag, wenn sie  gesperrt würden»

Fussballverbandspräsident Peter Gilliéron nimmt Stellung zur Doppeladler-Debatte um Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. «Die Fifa wird darauf bedacht sein, wie weit sie geht», ist er überzeugt.  Und Captain Stephan Lichtsteiner hat in seinen Augen «super reagiert».
Sven Schoch, Togliatti
Fabian Lustenberger (Bild: pd)

Kein Grund für Sperre

WM-Kolumne
Fabian Lustenberger (30), Hertha BSC Berlin und Ex-Nationalspieler
24.06.2018
Japan
Japan
2
1
Japan
Senegal
Senegal
2
1
Senegal
Beendet
17:00 Uhr
Polen
Polen
0
0
Polen
Kolumbien
Kolumbien
3
1
Kolumbien
Beendet
20:00 Uhr
Sport
Die Chance auf den zehnten Titel in Halle ist für Roger Federer weiter intakt. (Bild: Friso Gentsch/Keystone (Halle, 23. Juni 2018)

Verfrühte Gratulation an Federer

Roger Federer erreicht in Halle (GER) zum zwölften Mal den Final. Der Halbfinal gegen den Qualifikanten Kenis Kudla (USA) war ein hartes Stück Arbeit für den Baselbieter.
Jörg Allmeroth, Halle

Djokovics erster Final seit einem Jahr

Novak Djokovic steht 51 Wochen nach seinem letzten Final wieder in einem ATP-Endspiel. Der Serbe bezwingt im Londoner Queen's Club im Halbfinal den Franzosen Jérémy Chardy 7:6 (7:5), 6:4.

Lewis Hamiltons Jubiläum in Le Castellet

Lewis Hamilton sichert sich die Pole-Position für den Grand Prix von Frankreich. Valtteri Bottas macht das Monopol von Mercedes in der Frontreihe perfekt.
Tennis
1. Runde
Jared Donaldson
J. Donaldson
0
USA
T. Fritz
Taylor Fritz
0
USA
12:00 Uhr
1. Runde
Andreas Seppi
A. Seppi
0
Italien
D. Istomin
Denis Istomin
0
Usbekistan
12:00 Uhr
1. Runde
Dominika Cibulkova
D. Cibulkova
0
Slowakei
E. Makarova
Ekaterina Makarova
0
Russland
12:00 Uhr
1. Runde
Kaia Kanepi
K. Kanepi
0
Estland
K. Nara
Kurumi Nara
0
Japan
12:00 Uhr
1. Runde
Sachia Vickery
S. Vickery
0
USA
A. Sabalenka
Aryna Sabalenka
0
Belarus
12:00 Uhr
Meinung
Bildergalerien
Schweiz
Bundesrat Johann Schneider-Ammann. (Bild: Sandra Ardizzone/AZ, Bern, 17. Januar 2018)

Schneider-Ammann: «Wir haben nicht im Sinn, fahrlässig Bewilligungen zu erteilen»

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann verteidigt im Interview die Lockerung der Exportregeln für Kriegsmaterial und spricht über seine Beziehung zu den Schweizer Bauern.
Peter Blunschi, Doris Kleck
International
Zehntausende Türken feierten am Sonntag Erdogans angeblichen Wahlsieg vor seinem Palast in Istanbul. (Bild: Sedat Suna/EPA (Istanbul, 24. Juni 2018))

Türkei: Erdogan ernennt sich zum Sieger

Die Türkei hat gewählt – Erdogan ernannte am Sonntagabend gleich selbst zum Sieger der Präsidentenwahl. Doch die Opposition warnt vor Manipulationen.
Gerd Höhler, Athen
Wirtschaft
Oleg Deripaska ist einer der russischen Oligarchen, die von den USA auf eine Sanktionsliste gesetzt wurden. (Bild: Andrey Rudakov/Bloomberg, Moskau, 13. Oktober 2015)

US-Sanktionen: Nichts für schwache Nerven

Das amerikanische Sanktionsregime ist nicht zuletzt deshalb so wirkungsvoll, weil es schwer zu durchschauen ist. Der Fall Glencore bringt etwas Licht in den diffusen Rechtsraum.
Daniel Zulauf
Kultur

Wenn Tote sprechen könnten

Wie wäre es, wenn die Toten auf ihre Leben zurückblicken könnten? Robert Seethaler lässt die Verstorbenen eines ganzen Städtchens zu Wort kommen. Pointierte Erzählkunst, aber leider nur in Häppchen serviert.
Johannes von der Gathen/dpa

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.