Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thurgauer Schafbauer wehrt sich: «Ich würde die Tiere niemals schlecht behandeln»

Der wegen Tiermisshandlung vom Verein gegen Tierfabriken angezeigte Landwirt aus Herrenhof ist nervlich total am Ende. Er weist die Vorwürfe vehement zurück und sieht sich als Opfer eines Nachbarschaftsstreits.
Nicole D'Orazio

Schafe misshandelt? Tierschützer zeigen Thurgauer Landwirt an +++ Polizei auf dem Hof gesichtet

Nach dem Pferdeskandal von Hefenhofen droht dem Thurgau ein neuer Fall von Tiermissbrauch. Der Verein gegen Tierfabriken (VgT) hat am Montag Strafanzeige gegen einen Schafhalter aus Herrenhof bei Langrickenbach eingereicht. Das Veterinäramt und die Staatsanwaltschaft untersuchen den Fall gemeinsam.
Aktualisiert

Tote Frau in Frauenfelder Wohnung gefunden

In einer Wohnung an der Talackerstrasse in Frauenfeld ist eine tote Frau gefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
Aktualisiert

Bus der Deutschen Bahn bei Meggenhus ausgebrannt – auf der A1 ist mit Behinderungen zu rechnen

Am Dienstagnachmittag ist auf der Autobahn A1 von St.Margrethen in Richtung St.Gallen auf der Höhe Meggenhus ein Reisecar völlig ausgebrannt. Laut der Kantonspolizei St.Gallen befanden sich 24 Menschen im Car aus Deutschland. Sie alle konnten das brennende Fahrzeug unverletzt verlassen.
Aktualisiert

Thurgauer schafft es in einem Jahr vom Rapper zum Comedian

Per Zufall ist Kiko zum Stand-Up Comedian geworden. Nach nur einem Jahr hetzt er bereits von Bühne zu Bühne. Der 33-Jährige ist in Amriswil aufgewachsen und betreute schon das jamaikanische Bobteam bei Olympia.
Maria Keller

Morgen: Diskutieren Sie mit unserer Chefredaktion an der Olma

Die Medienbranche ist im Umbruch. Radikal. Die Digitalisierung stellt auch uns Journalisten vor neue Herausforderungen. Welche Frage brennt Ihnen auf der Zunge?

Goldach: Jetzt sind die Bäume zurück

Die Gemeinde Goldach hat im Frühjahr Bäume wegen Pilzbefalls fällen müssen. An der  Seepromenade stehen jetzt wieder drei junge Silberweiden und der Begegnungsplatz Kellen hat eine neue Winterlinde.
Ines Biedenkapp

Binäre Uhr ist weiter defekt: Sind nun die Tauben schuld?

Die binäre Uhr am St. Galler Bahnhof funktioniert noch immer nicht. Die kritischen Stimmen werden deshalb immer lauter, während die Stadt weiter nach der Ursache sucht. Nun äussert sich der Künstler.
Christoph Renn
OstschweizAlles anzeigen
Kolumne

Wer dreht am schnellsten: Hanfdorf an der Landwirtschaftsmesse

Neuerdings weht an der Olma der eigentümliche Hanf-Duft durch die Messehallen. Im Cannabis-Village erfahren die Besucher alles über den berhördlich gebilligten CBD-Hanf. Die Pflanze wird nicht nur zu Superfood und Kosmetikwundern verarbeitet, sondern auch zu feuerfesten Ziegeln gepresst. Ausserdem an der Olma auserkoren, wer am schnellsten und schönsten einen Joint drehen kann.
Roman Hertler

Erst Rekord-Schneemenge, dann Hitzesommer: Jahr der Extreme für Schweizer Gletscher

Die Gletscher im ganzen Land verzeichnen massive Verluste. Ihr Volumen ist in diesem Jahr um 2,5 Prozent zurückgegangen. Der Hitzesommer hat vor allem kleinen Gletschern wie dem Pizolgletscher stark zugesetzt.
Katharina Brenner
Video

Grenadiere üben den Ernstfall in der Ostschweiz

Es droht Gefahr von Terroristen und die Mittel der Polizei sind ausgeschöpft. Rund 700 Angehörige des Grenadierbataillons 20 proben für den Ernstfall.
Text: Natascha Arsic, Video: Raphael Rohner
Olma 2018Alles anzeigen

Föhniger Herbst in Stadt und Region St.Gallen: Zu schön für die Olma?

Dank anhaltendem Föhn erleben Stadt und Region St.Gallen derzeit einen Herbst wie aus dem Bilderbuch. Sonnenschein, knallblauer Himmel und milde Temperaturen locken viele ins Freie - nicht nur auf die Hügel der Stadt, sondern auch in den Alpstein. Für die Olma-Verantwortlichen ist das Wetter fast zu schön und zu warm.
Reto Voneschen
Bildstrecke

Landei, ledig, sucht: Online-Dating-Nachhilfe für die Landjugend an der Olma

Liebe per Mausklick - geht das? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Landjugend an der Olma. Und holt sich dabei Tipps von einer Expertin.
Linda Müntener
Nachrichten des Tages
Meistgelesen
SportAlles anzeigen

Der beste Schweizer Turner Pablo Brägger kann wieder Vollgas geben

Vom 25. Oktober bis zum 3. November findet in Katar die WM statt. Mit dabei ist Pablo Brägger. Obwohl er eine schwierige Saison hinter sich hat, blickt der Oberbürer den Titelkämpfen zuversichtlich entgegen.
Philipp Wolf, Magglingen

Schweizer Zittersieg in Island

Die Schweiz siegt in Island mit 2:1, gerät in der Schlussphase aber noch in Bedrängnis. Der Surseer Haris Seferovic und Michael Lang treffen für die SFV-Auswahl. Nun folgt das Endspiel gegen Belgien.
Etienne Wuillemin, Reykjavik
MeinungAlles anzeigen
Kommentar

Das ist das Ende des Alpenfirns

Ein Hochsommer allein macht noch keinen Gletscherschwund. Beim einstmals «Ewigen Eis» lässt sich die Erderwärmung aber am deutlichsten sehen. Eine gute Verteilung und effiziente Nutzung des Wassers tun not.
Bruno Knellwolf
Kommentar

Schweizer Sozis haben es besser: Was die SP vor dem Absturz schützt

In Deutschland, Frankreich und Italien sind die Genossen in einer schweren Krise. Nicht so in der Schweiz. Das hat drei Gründe.
Patrik Müller
Kommentar

Ein Verzicht, der Benedikt Würth nützen wird

Benedikt Würth wäre gerne Bundesrat geworden. Trotzdem verzichtet er auf eine Kandidatur. Er kommt damit einer sicheren Niederlage zuvor und erhöht nebenbei seine Chancen für die nächsten St.Galler Ständeratswahlen.
Stefan Schmid
Entdecken

Vegi-«Tiptopf» aus dem Thurgau

Schüler der Timeout-Klasse in Frauenfeld haben gemeinsam mit der Hiltl-Akademie den «Greentopf» entwickelt. Das rein vegetarische Kochbuch erscheint im kommenden Jahr.
Laura Widmer

Michelle Hunzikers dunkle Jahre

Als junge Frau geriet die Moderatorin in die Fänge einer Sekte, die sie zu einem asketischen Leben zwang. In ihrer Autobiografie rechnet die Bernerin mit der Guru-Frau ab, der sie hörig war.
Melissa Müller

Bald schreiben Maschinen unsere Bücher

Sie sind als einfältige digitale Meinungsmacher in Verruf geraten. Doch den Sprachrobotern gelingen mittlerweile auch die feinen literarischen und poetischen Töne.
Adrian Lobe
Neu in den Ressorts
SchweizAlles anzeigen

Schneider-Ammann bezeichnet Hornkuh-Initiative als kontraproduktiv

Landwirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann hält die Hornkuh-Initiative für kontraproduktiv. Wegen der Unfallgefahr müssten Tiere mit Hörnern im Stall angebunden werden.
InternationalAlles anzeigen

EU rechnet mit noch zäheren Brexit-Verhandlungen

Die EU stellt sich nach dem Rückschlag in den Brexit-Gesprächen am Wochenende auf härtere Verhandlungen ein. Dies sagte ein hochrangiger EU-Vertreter am Dienstag in Brüssel.
WirtschaftAlles anzeigen

Nachhaltigkeit: Bühler hat Chancen auf Umweltpreis

Das Joint Venture Bühler Insect Technology zwischen dem Uzwiler Technologiekonzern und der niederländischen Protix ist für den ersten «Umweltpreis Schweiz» nominiert.
Thomas Griesser Kym
SportAlles anzeigen

Volle Taschen, voller Vorfreude

Die Houston Rockets waren letztes Jahr nahe am Titel in der NBA. Jetzt nehmen die Texaner mit dem bestbezahlten Schweizer Mannschaftssportler Clint Capela einen neuen Anlauf.
KulturAlles anzeigen

Buch von Stephen Hawking erscheint Monate nach Tod des Physikers

Sieben Monate nach dem Tod von Stephen Hawking ist am Dienstag ein Buch mit Gedanken des berühmten Physikers erschienen - sein Titel: «Kurze Antworten auf grosse Fragen».
LebenAlles anzeigen

Klimawandel: Massive Verluste bei Schweizer Gletschern

Der Hitzesommer 2018 hat die Schweizer Gletscher stark schmelzen lassen. Mit der Häufung von Extremjahren ging in den letzten zehn Jahren ein Fünftel des Gletschervolumens verloren.
Bruno Knellwolf

Michelle Hunzikers dunkle Jahre

Melissa Müller

Vegi-«Tiptopf» aus dem Thurgau

Laura Widmer
KolumnenAlles anzeigen

Salzkorn

Die Idee, die ewige Sommerzeit einzuführen, sollte konsequent ausgebaut werden.
Thorsten Fischer

Unkommod: Von Hans und Hänschen

Blanca Imboden

Tinder statt Rock’n’Roll

Stefan Welzel
RatgeberAlles anzeigen

In die «Röhre»: Was unterscheidet CT von MRI?

Ich (w, 65) habe seit Jahren immer wieder Kopfschmerzen. Mein Hausarzt hat mir jetzt gesagt, dass ich zur weiteren Abklärung einmal in die «Röhre» muss. Was ist der Unterschied zwischen Computer- und Magnetresonanztomografie? Was passiert in der «Röhre»? Ist die Untersuchung gefährlich?
Arne Fischmann*
Ratgeber

Warum benagt unser Welpe alles und jeden?

Susi Paul*
Essen & TrinkenAlles anzeigen

Kein Glück im Abtwiler «Säntisblick»: Das Pächterpaar gibt auf

Für die Gäste kam die Nachricht überraschend: Seit einer Woche ist das Restaurant Säntisblick am Sonnenberg zu. Das junge Wirtepaar will sich nach drei Jahren neu orientieren.
Corinne Allenspach
BildergalerienAlles anzeigen
Bildstrecke
Wettbewerb

Wir suchen das schönste Herbstbild der Ostschweiz – mitmachen und gewinnen!

Mystische Nebelschwaden über dem Bodensee, bunte Wälder im Alpstein oder prallvolle Apfelbäume im Thurgau: Der Hebst in der Ostschweiz hat viele Facetten. Schicken Sie uns Ihr schönstes Bild und machen Sie mit beim Wettbewerb. Als Belohnung warten tolle Preise.
Service für die Ostschweiz

Karte: alle Wandertipps auf einen Blick

Unsere Ostschweizer Wanderkarte ermöglicht es Ihnen sämtliche Wandertipps des St.Galler Tagblatts auf einen Blick zu sehen. Wählen Sie auf der Karte den gewünschten Wandertipp und los geht's.

Tipps für Familien: Diese Ostschweizer Restaurants haben Kinderspielecken

Schon beinahe 100 Tipps aus der Tagblatt-Community stecken in dieser Karte mit Ostschweizer Restaurants, welche für Kinder eigene Spielecken anbieten. Haben Sie weitere Adressen? Schreiben Sie uns an online@tagblatt.ch.
Martin Oswald

In diesen Ostschweizer Läden kaufen Sie direkt ab Hof

Immer mehr Ostschweizer wollen nicht nur saisonale, sondern vor allem regionale Lebensmittel konsumieren. Ein reichhaltiges Angebot bieten einheimische Hofläden. Wo Sie diese finden, zeigt eine Auswahl auf unserer Karte. Haben Sie weitere Adressen? Schreiben Sie uns an online@tagblatt.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.