Schweizer Curler siegen erneut im Zusatz-End

CURLING ⋅ Die Schweizer Curler um Skip Marc Pfister gewinnen an der WM in Las Vegas zum dritten Mal einen Match im Zusatz-End. Dank dem 10:9 gegen Japan stehen sie vor der Qualifikation für die Viertelfinals.
06. April 2018, 07:29

Simon Gempeler, Raphael Märki, Enrico Pfister und Marc Pfister vom CC Adelboden benötigen aus den letzten beiden Round-Robin-Spielen gegen Schottland und die USA noch einen Sieg, um die Viertelfinals aus eigener Kraft zu erreichen. Je nach dem Ausgang an anderer Spiele könnten die Schweizer Meister auch mit zwei Niederlagen weiterkommen. Nachdem sie mit drei Niederlagen ins WM-Turnier gestartet sind, weisen sie nun eine Zwischenbilanz von 6:4 Siegen vor.

Wie bei den Siegen gegen Russland (7:6) und Norwegen (8:6) setzten sich die Schweizer auch gegen die weit hinten im Klassement liegenden Japaner um Skip Masaki Iwai im Zusatz-End durch. Und abermals mussten sie ohne Vorteil des letzten Steins ins Zusatz-End steigen. (sda)


Anzeige: