EM-Limite für Roman Mityukov

SCHWIMMEN ⋅ Einzig Roman Mityukov gelingt es am vorletzten Wettkampftag der Schweizer Meisterschaften in Genf auf den EM-Zug nach Schottland aufzuspringen.
07. April 2018, 20:11

Der 17-jährige Genfer unterbot bei seinem Titelgewinn über 200 m Rücken die geforderte Limite für die kontinentalen Titelkämpfe von Anfang August in Glasgow deutlich. In 2:00,56 blieb Mityukov um fast eine Sekunde unter seiner persönlichen Bestzeit. Zudem verpasste er um weniger als eine halbe Sekunde den vierjährigen Schweizer Rekord von Lukas Räuftlin.

Für die Top-Leistung des Tages sorgte Jérémy Desplanches. Der in Nizza trainierende Genfer, der bereits seit längerem für die Europameisterschaften qualifiziert ist, schlug über 400 m Lagen in 4:18,93 an. Damit unterbot der letztjährige WM-Achte über 200 m Lagen - die Distanz, welche am Schlusstag der nationalen Meisterschaften ansteht - zugleich ein weiteres Mal und ohne Mühe die EM-Limite. Insgesamt haben bislang zehn Swiss-Swimming-Athleten die Norm für Glasgow erfüllt. (sda)


Anzeige: