Drei Schweizer Podestplätze in Cardrona

SKI FREESTYLE ⋅ Die Schweizer Freeskier sind erfolgreich in die neue Weltcup-Saison gestartet, die traditionell in Neuseeland während des europäischen Sommers beginnt. Es resultieren drei Podestplätze im Slopestyle.
27. August 2017, 07:46

In Cardrona musste sich Andri Ragettli im Wettkampf der Männer einzig dem Briten James Woods, dem diesjährigen X-Games-Champion im Big Air, geschlagen geben. Zum Sieg fehlten dem 19-jährigen Bündner lediglich 0,8 Zähler. Ragettli durfte sich zum sechsten Mal über einen Weltcup-Podestplatz freuen, zum vierten Mal in der Disziplin Slopestyle. Platz 3 ging dank Fabian Bösch, dem Weltmeister von 2015, an einen weiteren Athleten von Swiss-Ski.

Bei den Frauen errang Giulia Tanno ebenfalls ihren sechsten Podestplatz auf Stufe Weltcup. Sie klassierte sich im 2. Rang hinter der erst 15-jährigen zweimaligen X-Games-Siegerin Kelly Sildaru aus Estland. Sarah Höfflin, im vergangenen Winter Gewinnerin des Slopestyle-Weltcups, verpasste als 19. den Final der besten acht. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: