Olympiasieger Schurter auf dem Podest

MOUNTAINBIKE ⋅ Mountainbike-Olympiasieger Nino Schurter wird beim Swiss Bike Cup in Gränichen Dritter. Der Sieg geht an den Neuseeländer Anton Cooper.
11. Juni 2017, 18:32

Cooper bestätigte beim gut besetzten Rennen im Aargau seinen 3. Platz vom Weltcup in Albstadt. Der Neuseeländer siegte in 1:20:03 Stunden mit sieben Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Sam Gaze sowie 58 Sekunden vor Olympiasieger Nino Schurter.

In der vorletzten Runde griff Gaze in einer Waldpassage an, Schurter musste die Lücke aufgehen lassen. Rasch war klar, dass der Bündner an diesem Tag nicht würde Paroli bieten können. "Ich hatte am Donnerstag in der Toskana einen Trainingssturz mit dem Mountainbike, einige Prellungen davon getragen, und es musste am Ellbogen mit einigen Stichen genäht werden", erklärte der Schweizer.

Alessandra Keller Dritte

Im Rennen der Frauen gewann die Australierin Rebecca Henderson die 4. Etappe des Swiss Bike Cup. Henderson siegte nach sechsmal 4,2 km in 1:34:47 Stunden mit 32 Sekunden Vorsprung auf Sabine Spitz aus Deutschland und 37 Sekunden vor der Stanserin Alessandra Keller, die Sina Frei aus Uetikon am See in den 4. Rang verwies. Jolanda Neff war krankheitshalber nicht am Start. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: