Matteo Trentin gewinnt im Spurt des Feldes

VUELTA ⋅ Im Spurt des Feldes gewinnt der Italiener Matteo Trentin in Tomares, einem Vorort von Sevilla, die 13. Etappe der Spanien-Rundfahrt. Chris Froome behauptet sich als Leader.
01. September 2017, 17:34

Matteo Trentin siegte vor Landsmann Gianni Moscon und errang seinen bereits dritten Tagessieg an der aktuellen Vuelta. Trentin hatte schon die 4. und die 10. Etappe für sich entschieden. Er verhalf seiner belgischen Mannschaft Quick-Step Floors zum fünften Erfolg in dieser Spanien-Rundfahrt.

In der Gesamtwertung gab es vor den beiden schwierigen Bergetappen vom Wochenende an der Spitze keine Verschiebung. Der Brite Chris Froome liegt weiterhin 59 Sekunden vor dem Italiener Vincenzo Nibali und mehr als zwei Minuten vor dem Kolumbianer Esteban Chaves. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: