Keine Medaille für Schweizer U23-Fahrer

WM BERGEN ⋅ Die Schweizer U23-Radrennfahrer verpassen im Strassenrennen der WM im norwegischen Bergen das erhoffte Spitzenergebnis.
22. September 2017, 18:27

Patrick Müller und Marc Hirschi erreichten das Ziel zwar mit einer 37-köpfigen ersten Verfolgergruppe, im Sprint kamen sie aber nicht über die Plätze 12 (Müller) und 14 (Hirschi) hinaus.

Der 21-jährige Schaffhauser Müller hatte davor ein aktives Rennen gezeigt. In der achten von zehn Runden befand er sich in einer Fluchtgruppe, die allerdings nicht durchkam.

Der WM-Titel ging an den Franzosen Benoît Cosnefroy, der sich im Zweiersprint gegen den Deutschen Topfavoriten Lennard Kämna durchsetzte. Cosnefroy hatte auf der letzten Runde zum davor allein führenden Kämna, der in dieser Saison der jüngste auf der World Tour eingesetzt Fahrer war, aufgeschlossen. Ins Ziel rettete das Duo schliesslich drei Sekunden auf das heranbrausende Feld. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: