Froome im Training von Auto angefahren

RAD ⋅ Glück im Unglück für Chris Froome: Der dreifache Tour-de-France-Sieger wird im Training von einem Auto angefahren. Der Unfall bleibt für den Briten zum Glück ohne schlimmere Folgen.
09. Mai 2017, 11:03

Froome veröffentlichte am Dienstag auf Twitter ein Foto, das ein ziemlich ramponiertes Velo am Strassenrand liegend zeigt. Darunter schrieb der 31-Jährige vom Team Sky: "Wurde soeben von einem ungeduldigen Fahrer gerammt, der mir bis aufs Trottoir gefolgt war! Zum Glück bin ich okay." Gemäss Froome ist der Lenker des Fahrzeugs einfach weitergefahren.

Froome bereitet sich derzeit auf die Dauphiné-Rundfahrt (4. bis 11. Juni) und die Tour de France (1. bis 23. Juli) vor.

Noch nicht einmal drei Wochen ist es her, seit der Italiener Michele Scarponi auf einer Trainingsfahrt tödlich verunglückt ist. Der 37-Jährige vom kasachischen Team Astana war von einem Kleintransporter überfahren worden. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: