Jack Miller fällt mit Schienbeinbruch aus

MOTORRAD ⋅ Der Australier Jack Miller nimmt in knapp zwei Wochen verletzungsbedingt nicht am Motorrad-GP von Japan teil.
02. Oktober 2017, 19:42

Der 22-jährige MotoGP-Fahrer brach sich am Wochenende bei einem Trainingsunfall mit einer Trial-Maschine in der Nähe seines Wohnortes Andorra das rechte Schienbein und wurde bereits operiert.

Der 22-Jährige aus dem Team von Marc VDS, für das 2018 der Emmentaler Tom Lüthi fahren wird, hofft, dass er bei seinem Heim-GP eine Woche später auf Philipp Island wieder am Start stehen wird. In der MotoGP-Gesamtwertung liegt Miller zurzeit im 12. Rang. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: