Ehemaliger Formel-1-Fahrer Gurney verstorben

AUTOMOBIL ⋅ Der frühere Formel-1-Fahrer Dan Gurney ist am Sonntag in Kalifornien gestorben. Der Amerikaner wurde 86 Jahre alt.
15. Januar 2018, 06:51

Gurney fuhr in seiner Karriere für Rennställe wie Ferrari, Porsche, Lotus, Brabham, Eagle, und McLaren, gewann zwischen 1962 und 1967 vier Formel-1-Rennen und stand insgesamt 19 Mal auf dem Podest. Er ist nach Mario Andretti, der 12 Grands Prix gewinnen konnte, der zweiterfolgreichste amerikanische Formel-1-Fahrer der Geschichte. Nach seiner aktiven Karriere machte Gurney sich auch als Konstrukteur und Teambesitzer einen Namen.

Gurney gilt auch als Erfinder der "Champagner-Dusche" bei Siegerehrungen. Bei seinem Sieg 1967 am 24-Stunden-Rennen in Le Mans spritzte er erstmals Champagner herum. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: