Gästefans müssen im Thurgau nicht mehr hinter dem Tor stehen

HC THURGAU ⋅ Ein paar Jahre mussten Gästefans bei Spielen gegen den HC Thurgau in Weinfelden hinter dem Tor Platz nehmen. Nun dürfen sie in den ehemaligen Sektor auf die Stehplatz-Haupttribüne zurück. Die neue Platzordnung gilt bereits beim heutigen Heimspiel gegen die EVZ Academy.
14. November 2017, 09:10
Fans, die ihren Club an Spiele gegen den HC Thurgau nach Weinfelden begleitet hatten, mussten in der Vergangenheit vom Gästesektor hinter dem Tor die Partie verfolgen. Doch damit ist es nun vorbei. Wie der HC Thurgau in einer Mitteilung schreibt, haben sich die Verantwortlichen nach einer Analyse der aktuellen Situation entschieden, die Fans des Gastclubs wieder zurück in den ehemaligen Sektor auf der Stehplatztribüne zu verschieben.

Die Verschiebung des Gästesektors bringt laut den Verantwortlichen viele Vorteile. Die Gästefans hätten eine super Sicht aufs Spielfeld, einen eigenen Parkplatz auf der Westseite der Tennishalle Weinfelden, über einen eigenen Eingang (Eingang B+C auf der Nordseite) mit eigener Kasse, einem eigenen Verpflegungsstand sowie eigenen sanitären Anlagen ausserhalb des Stadions.

In den letzten Wochen konnten die notwendigen baulichen Massnahmen getroffen werden, welche eine Rückkehr der Gästefans auf die Stehplatzhaupttribüne zulassen. Im Gästesektor haben künftig 250 Fans Platz. Der Preis für ein Stehplatzticket bleibt bei 21 Franken.

Bereits beim heutigen Heimspiel des HC Thurgau gegen die EVZ Academy die Gästefans den neuen Platz einnehmen. (pd/maw)

Leserkommentare

Anzeige: