Knappe Niederlage für deutsche Handballer

HANDBALL ⋅ Titelverteidiger Deutschland steht an der Handball-EM in Kroatien mit dem Rücken zur Wand. Nach einem 25:26 gegen Dänemark können die Deutschen die Halbfinals nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.
21. Januar 2018, 20:40

Das Team von Trainer Christian Prokop erlitt in Varadzin gegen Olympiasieger Dänemark die erste Niederlage an diesem Turnier.

Die erste Halbzeit, die 9:8 für die DHB-Auswahl endete, war eine Abwehrschlacht. Letztmals lagen die Deutschen beim 17:16 (44.) in Führung, ehe die Dänen bis zur 54. Minute auf 23:20 davonzogen. Diese Hypothek wog zu schwer, obwohl der Titelverteidiger in der 58. Minute auf 23:24 verkürzte. 97 Sekunden später führten die Skandinavier beim 26:23 wieder mit drei Toren.

Deutschland trifft zum Abschluss der Hauptrunde auf Spanien. (sda/dpa)


Leserkommentare

Anzeige: