Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
7. September 2016, 22:16 Uhr

RTV Basel behält weisse Weste

Nach Tabellenführer Wacker Thun steht auch der RTV Basel nach der 2. Runde der NLA-Meisterschaft ohne Verlustpunkte da. Die Basler gewinnen das Auswärtsspiel bei St. Otmar St. Gallen 30:27.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit - kein Team führte mit mehr als einem Treffer - nutzte die Mannschaft des holländischen Trainers Joop Fiege nach der Pause eine Schwächephase des Heimteams und zog innerhalb von acht Minuten von 18:18 auf 25:19 davon. Zum Matchwinner avancierte der kroatische Rechtshänder Bruno Kozina, der in dieser Phase vier seiner total sieben Treffer realisierte.

Rangliste: 1. Wacker Thun 2/4 (60:47). 2. RTV Basel 2/4 (55:51). 3. Kriens-Luzern 1/2 (33:27). 4. Suhr Aarau 2/2 (60:53). 5. GC Amicitia Zürich 2/2 (52:48). 6. St. Otmar St. Gallen 2/2 (56:57). 7. BSV Bern Muri 2/2 (47:53). 8. Pfadi Winterthur 1/0 (24:25). 9. Fortitudo Gossau 2/0 (48:59). 10. Kadetten Schaffhausen 2/0 (51:66). (sda)



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





SPORT : Das Liveticker-Programm

HANDBALL: SHL aktuell

Alle Sportresultate

HANDBALL: Champions League aktuell

Alle Sportresultate

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

Anzeige:

facebook.com / tagblatt

 ...