Pfadi Winterthur im EHF-Cup weiter

HANDBALL ⋅ Pfadi Winterthur qualifiziert sich im EHF-Cup in extremis für die dritte Runde. Die Winterthurer gewinnen in der Eulachhalle das Rückspiel gegen Balatonfüred mit 27:20.

16. Oktober 2016, 19:19

Das Hinspiel hatte Pfadi vor einer Woche in Ungarn 23:28 verloren. Das Team von Coach Adrian Brüngger muss eine weitere Qualifikationsrunde überstehen, um sich für die Gruppenphase des EHF-Europacups zu qualifizieren. Mögliche Gegner sind auch die Bundesligisten Frisch Auf Göppingen, Melsungen oder Magdeburg. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: