Kriens Luzern sichert sich Platz 3

HANDBALL ⋅ Kriens-Luzern sichert sich am letzten Spieltag der NLA-Finalrunde dank einem 29:22 gegen Bern Muri den 3. Platz. Titelverteidiger Kadetten Schaffhausen geht als Sieger der Finalrunde in die Playoffs.
08. April 2017, 21:12

Kriens-Luzern erzielte in Bern beim Stand von 7:6 vier schnelle Gegenstoss-Tore und zog vorentscheidend auf 11:6 davon. Diesen Vorsprung vermochten die Innerschweizer bis zum Spielende zu verwalten. Das Drittplatzierte Kriens Luzern trifft in den nächste Woche beginnenden Playoff-Halbfinals auf Pfadi Winterthur, dem Duell mit Qualifikationssieger Kadetten Schaffhausen entgehen die Innerschweizer zumindest vorerst.

Der Halbfinal-Gegner der Kadetten, die das für die Tabelle bedeutungslose Spitzenspiel gegen Pfadi Winterthur 26:30 verloren, heisst Wacker Thun. Die Berner Oberländer vermochten wie die Kadetten in ihrem letzten Finalrunden-Spiel nicht zu überzeugen, siegten gegen Suhr Aarau letztlich aber doch mit 22:21. Für Bern Muri und das in der Finalrunde sieglos gebliebene Suhr Aarau ist die Saison beendet.

Schlussrangliste Finalrunde: 1. Kadetten Schaffhausen 28/44 (849:757). 2. Pfadi Winterthur 28/43 (755:656). 3. Kriens-Luzern 28/35 (748:724). 4. Wacker Thun 28/34 (758:693). 5. BSV Bern Muri 28/23 (720:737). 6. Suhr Aarau 28/19 (663:709). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: