Vaduzer Torreigen ab der 53. Minute

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Mit einem Torreigen, der erst in der 53. Minute beginnt, siegt der FC Vaduz in der 27. Runde der Challenge League daheim gegen Aarau 5:1.
08. April 2018, 18:13

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der beide Mannschaften je eine grosse Torchance vergeben hatten, waren die Liechtensteiner nach der Pause stärker als die Aarauer, die nunmehr vier der letzten fünf Spiele verloren haben. Das klare Resultat wurde auch dadurch möglich, dass Vaduz die allermeisten Chancen verwertete.

Der Senegalese Mohamed Coulibaly war zweifacher Torschütze. Mann des Spiels war indes der ukrainische Stürmer Marko Devic mit einem Tor, zwei entscheidenden Pässen und einem Lattenschiss.

Vaduz hat nunmehr fünf der letzten sechs Duelle mit Aarau gewonnen. Und die Liechtensteiner müssen sich immer mehr über ihre mehrheitlich dürftigen Leistungen im Herbst ärgern. Seit der Winterpause sind sie bis auf einen Verlustpunkt gleich erfolgreich wie der Leader und designierte Aufsteiger Neuchâtel Xamax.

Telegramm und Rangliste

Vaduz - Aarau 5:1 (0:0). - 1612 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 53. Konrad 1:0. 54. Devic 2:0. 58. Tasar 2:1. 71. Coulibaly 3:1. 76. von Niederhäusern 4:1. 86. Coulibaly 5:1. - Bemerkungen: 84. Lattenschuss Devic (Vaduz).

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 26/64 (59:26). 2. Servette 27/49 (43:24). 3. Vaduz 27/46 (46:33). 4. Schaffhausen 27/45 (48:37). 5. Rapperswil-Jona 26/42 (37:29). 6. Aarau 27/30 (35:47). 7. Chiasso 27/27 (32:47). 8. Wil 25/26 (24:33). 9. Winterthur 27/21 (31:42). 10. Wohlen 27/15 (32:69). (sda)


Anzeige: