Vaduz und Lausanne im Gleichschritt

SUPER LEAGUE ⋅ In der Super League bleibt in der 33. Runde im Kampf um den Klassenerhalt alles beim Alten. Lausanne-Sport siegt in Luzern 3:0, der Tabellenletzte Vaduz schlägt YB 1:0.
Aktualisiert: 
17.05.2017, 22:48
17. Mai 2017, 21:39

Lausanne gelang auswärts gegen ein desolates Luzern der vierte Sieg in den letzten fünf Auswärtsspielen. Die Waadtländer gewannen nach Toren von Gabriel Torres, Samuel Campo und Benjamin Kololli 3:0 und stürzten damit Luzern, das die fünfte Niederlage in Serie kassierte, noch tiefer in die Krise.

Der Tabellenletzte Vaduz fand nach zuletzt zwei Niederlagen wieder zum Siegen zurück. Das entscheidende Tor beim 1:0 gegen die Young Boys im Rheinpark erzielte Thomas Konrad in der 72. Minute, womit Vaduz weiter auf den Klassenerhalt hoffen darf. Der Rückstand auf Lausanne-Sport beträgt drei Runden vor Schluss allerdings nach wie vor fünf Punkte. Zudem weisen die Liechtensteiner die deutlich schlechtere Tordifferenz auf.

Im Kampf um Platz 5, der zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigt, feierte der FC Thun einen wegweisenden Sieg. Die Berner Oberländer setzten sich nach einem frühen Rückstand zuhause gegen die zuvor punktgleichen Grasshoppers 3:1 durch und näherten sich damit bis auf drei Punkte dem FC Luzern. Die drei Thuner Tore fielen zwischen der 54. und 65. Minute.

Rangliste: 1. Basel 32/79 (82:29). 2. Young Boys 33/62 (68:43). 3. Sion 32/48 (54:48). 4. Lugano 33/47 (48:58). 5. Luzern 33/43 (56:62). 6. Thun 33/40 (55:62). 7. Grasshoppers 33/37 (44:53). 8. St. Gallen 33/37 (37:51). 9. Lausanne-Sport 33/34 (50:58). 10. Vaduz 33/29 (41:71). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: