Moussa Konaté verlässt Sion

FRANKREICH ⋅ Der FC Sion kann nicht mehr auf die Dienste von Moussa Konaté zählen. Der 24-jährige Stürmer unterschreibt beim französischen Erstligisten Amiens einen Vierjahresvertrag.
Aktualisiert: 
13.08.2017, 08:13
13. August 2017, 08:33

Konaté wechselte im Sommer 2014 vom russischen Klub Krasnodar ins Wallis und erzielte in den letzten gut drei Jahren in 110 Partien 50 Tore. 2015 war er am 13. Cupsieg von Sion beteiligt. Im Final gegen den FC Basel (3:0) erzielte er das 1:0.

Nach seiner überragenden ersten Saison für die Sittener zeigte der Senegalese zuletzt nicht mehr die gleich starken Leistungen. In der letzten Super-League-Spielzeit gelangen ihm nur acht Tore.

Amiens bestreitet seine erste Saison in der Ligue 1. Die Nordfranzosen sind mit zwei Niederlagen (gegen Paris Saint-Germain und Angers) gestartet. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: