Kein Losglück für Zuber und Hoffenheim

CHAMPIONS LEAGUE ⋅ Für Steven Zuber ist der Weg in die Gruppenphase der Champions League mit Hoffenheim ähnlich steinig wie für Trainer Lucien Favre mit Nice.
04. August 2017, 14:50

Hoffenheim bekam in den Playoffs mit Liverpool das grösste Schwergewicht zugelost. Frankreichs Überraschungsmannschaft Nice muss für die erstmalige Champions-League-Qualifikation die Hürde Napoli nehmen.

"Das ist Murphy's Law", urteilte Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann. "Ein schwerer Gegner, aber wir freuen uns." Auch Gökhan Inler hatte mit Basaksehir Istanbul kein Losglück. Die Türken treffen auf den FC Sevilla, den Europa-League-Sieger der Jahre 2014, 2015 und 2016. Mario Gavranovic bekommt es mit dem kroatischen Meister Rijeka mit Olympiakos Piräus zu tun, das in der 3. Qualifikationsrunde ohne Pajtim Kasami angetreten ist. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: