FCZ-Trainer Forte kommt mit Verweis davon

SUPER LEAGUE ⋅ Gnade für Uli Forte: Der Trainer des FC Zürich wird für sein Fehlverhalten in Sitten am letzten Wochenende nicht gesperrt.
06. November 2017, 19:51

Forte hatte sich in der Nachspielzeit der Super-League-Partie vom Samstag in Sitten (1:1) mit Sions Torschütze Pajtim Kasami eine Rangelei um den Ball geliefert und war dafür vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen worden. Für seine Aktion erhielt der FCZ-Trainer von der Swiss Football League (SFL) nun lediglich einen Verweis. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: