England und Spanien letzte Viertelfinalisten

FRAUEN-EM ⋅ Das Viertelfinal-Tableau an der Frauen-EM in den Niederlanden ist komplett. Als letzte Teams qualifizieren sich aus der Gruppe D England und dank Schützenhilfe Spanien für die Runde der letzten acht.
27. Juli 2017, 23:02

Spanien, das nun auf Österreich (Sieger der Schweizer Gruppe C) trifft, stand am Rande des Ausscheidens. Die Ibererinnen verloren ihr letztes Vorrundenspiel gegen Schottland 0:1. Titelanwärter England kassierte gegen Portugal nach 17 Minuten den Ausgleich, bei einem Remis wäre Spanien gescheitert.

Doch Nikita Parris (48.) sorgte kurz nach der Pause für die neuerliche Führung und den Sieg Englands, das am Samstag im Viertelfinal gegen Frankreich spielt. Die weiteren Partien lauten Deutschland - Dänemark und Niederlande - Schweden.

Frauen-EM in den Niederlanden. Gruppe D. 3. Spieltag. In Deventer: Schottland - Spanien 1:0 (1:0). - In Tilburg: Portugal - England 1:2 (1:1). - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. England 9. 2. Spanien 3 (2:3). 3. Schottland 3 (2:8). 4. Portugal 3 (3:5).

Modus: Die besten zwei der vier Gruppen qualifizieren sich für die Viertelfinals. Bei Punktgleichheit nach der Vorrunde entscheiden die Kriterien Punkte, Tordifferenz und dann die Anzahl geschossener Tore aus den direkten Begegnungen über die Klassierung.

Viertelfinals. Samstag, 29. Juli. 18.00 Uhr (in Doetinchem): Niederlande - Schweden. 20.45 Uhr (in Rotterdam): Deutschland - Dänemark. - Sonntag, 30. Juli. In Deventer: England - Frankreich. In Tilburg: Spanien - Österreich.

Halbfinals. Donnerstag, 3. August. In Enschede: Niederlande/Schweden - England/Frankreich. - In Breda: Deutschland/Dänemark - Spanien/Österreich. - Final am Sonntag, 6. August (17.00) in Enschede. (sda)


Leserkommentare