Abascal als Luganos Trainer bestätigt

SUPER LEAGUE ⋅ Luganos Präsident Angelo Renzetti bestätigt wenige Stunden vor einer Medienkonferenz das Engagement von Guillermo Abascal.
10. April 2018, 08:45

Der erst 28-jährige Spanier ist damit Trainer-Nachfolger von Pierluigi Tami, von dem am Montag die Trennung erfolgte.

Abascal selbst wurde erst vergangene Woche beim Challenge-League-Klub Chiasso entlassen. Dort hatte er in seinen elf letzten Spielen bloss einen Sieg verzeichnet.

Abascal soll nun Lugano vor dem Abstieg in eben diese Challenge League bewahren. Der Vorsprung der Tessiner auf Schlusslicht Sion beträgt acht Runden vor Schluss nur drei Punkte.

Abascal stiess im Juni letzten Jahres zu Chiasso. Davor war er im Nachwuchsbereich des FC Sevilla tätig gewesen. (sda)


Anzeige: