Komplette Wende für Xamax in 19 Minuten

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Neuchâtel Xamax gibt auch in seinem fünften Heimspiel der Challenge-League-Saison keine Punkte ab. Gegen Winterthur gewinnen die Neuenburger nach einem 0:1-Rückstand zur Pause 4:1.

01. Oktober 2016, 21:26

Die Winterthurer eröffneten das Score nach 34 Minuten durch ihren brasilianischen Stürmer Carlos Silvio. Dennoch konnte die Mannschaft von Sven Christ ihre zweite Auswärtsniederlage der Saison nicht verhindern.

Zwei der vier Tore in der zweiten Halbzeit erzielte Raphaël Nuzzolo, der von den Young Boys nicht mehr beschäftigte Rückkehrer. Nuzzolo schoss das Führungstor zum 2:1 auf Penalty und das 4:1 nach 72 Minuten auf Vorarbeit von Samir Ramizi. Xamax ist derzeit der einzige einigermassen ernsthafte Verfolger des FC Zürich.

Im zweiten Challenge-League-Spiel vom Samstag zwischen Le Mont und Chiasso fielen keine Tore. Die Tessiner werden die Rote Laterne auch nach den drei weiteren Partien der 10. Runde behalten.

Neuchâtel Xamax - Winterthur 4:1 (0:1). - 2304 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 34. Silvio 0:1. 53. Witschi 1:1. 64. Nuzzolo (Foulpenalty) 2:1. 71. Sejmenovic 3:1. 72. Nuzzolo 4:1.

Le Mont - Chiasso 0:0. - Baulmes. - 450 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Bemerkungen: 47. Pfostenschuss Pimenta (Le Mont).

Rangliste: 1. Zürich 9/23 (18:3). 2. Neuchâtel Xamax FCS 10/22 (18:8). 3. Aarau 9/18 (16:11). 4. Wil 9/14 (14:9). 5. Winterthur 10/14 (13:14). 6. Le Mont 10/11 (8:14). 7. Schaffhausen 9/10 (12:15). 8. Servette 9/7 (12:17). 9. Wohlen 9/7 (8:20). 10. Chiasso 10/6 (8:16). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: