Swiss Football League: Wil-Präsident Bigger hört als Finanzchef auf

Roger Bigger, Präsident des FC Wil, beendet sein Engagement als Komiteemitglied der Swiss Football League (SFL). Er hat sich entschieden, sich nicht mehr für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung zu stellen.
10. November 2017, 14:57
"Roger Bigger will seine Zeit vermehrt seiner jungen Familie und seinen Firmen widmen", heisst es in einem Communiqué des FC Wil. Aus diesem Grund habe er der Swiss Football League mitgeteilt, an der Generalversammlung vom heutigen Freitag nicht mehr für eine Wiederwahl zu kandidieren.

Roger Bigger war seit neun Jahren Mitglied des SFL-Komitees - seit 2011 in der Funktion als Finanzchef. In dieser Charge war er in die Kritik geraten, als sein FC Wil Anfang Jahr nach dem Rückzug der türkischen Investoren in eine existenzbedrohende Krise geriet. Die Liga büsste den Verein mehrmals, weil die finanziellen Auflagen für die Lizenz nicht erfüllt waren. Zwischenzeitlich trat Bigger als Finanzchef in den Ausstand, um sich "voll und ganz" der Rettung des FC Wil zu widmen, die schliesslich gelang. (red.)

Leserkommentare

Anzeige: