Roger Bigger tritt als Präsident des FC Wil ab

UMWÄLZUNGEN ⋅ Der FC Wil hat um 10 Uhr zu einer ausserordentlichen Pressekonferenz geladen, an der es um Veränderungen im Verwaltungsrat geht. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird ein Präsidentenwechsel kommuniziert. Verfolgen Sie das Geschehen im Livestream.
Aktualisiert: 
30.11.2017, 10:00
30. November 2017, 09:55
Dieser Artikel erschien zuerst auf "FM1 Today"

Jetzt ist es definitiv: Roger Bigger tritt als Präsident des FC Wil ab. «Eine innere Stimme sagte mir, ich muss mein Leben verändern», sagt Bigger. «Ich will in Zukunft meiner Familie mehr Zeit widmen». Die letzten 15 Jahre sei die ganze Energie in den Club geflossen. Auch für seine Firmen wolle er mehr Zeit aufwenden.

«Ein Highlight in meiner Zeit war sicherlich der Cupsieg 2004», führt Roger Bigger weiter aus. «Das war unglaublich, die Tausenden Leute die in der Altstadt gefeiert haben.» Das dramatischste Erlebnis war der Abgang der türkischen Investoren, «bei Nacht und Nebel», sagt Roger Bigger. «Nur dank grossem Engagement konnte der Verein gerettet werden.»

Auch Verwaltungsrat Christian Meuli tritt ab. Er war Goalie der ersten Mannschaft und 22 Jahre lang im Verwaltungsrat und im Vorstand dabei. (red.)

(FM 1 Today)


Leserkommentare

Anzeige: