Wil rekurriert auch gegen zweiten Punkteabzug

FUSSBALL ⋅ Der FC Wil hat fristgerecht Rekurs gegen den am 5. April verhängten Abzug von drei Punkten eingereicht. Dem Ostschweizer Challenge-League-Klub wird vorgeworfen, die Januar-Löhne nicht vollständig und rechtzeitig ausbezahlt zu haben.
11. April 2017, 18:34
Beim Rekursgericht ist zudem eine weitere Einsprache gegen einen Dreipunkte-Abzug wegen Verstössen gegen das Lizenzreglement hängig. Bestätigt das Rekursgericht die Urteile der Disziplinarkommission, werden dem FC Wil sechs Punkte abgezogen. Beide Rekurse haben aufschiebende Wirkung, womit der finanziell gebeutelte Klub vorerst mit 28 Punkten zwei Zähler Reserve auf den Tabellenletzten FC Winterthur behält. (sda)

1Leserkommentar

Anzeige: