Wil fehlen zwei Bestätigungen

FC WIL ⋅ Der FC Wil ist am Sonntag auswärts gegen Servette der deutliche Aussenseiter. Auch die Baustellen neben dem Platz haben die Ostschweizer noch nicht ausgeräumt.

11. März 2017, 15:47
Simon Dudle
Beim FC Wil brennt es immer noch an mehreren Fronten. Sportlich befindet er sich seit viereinhalb Monaten auf einer nicht enden wollenden Talfahrt. Begonnen hatte diese am 31. Oktober mit einer 1:2-Niederlage in Genf bei Servette. Am Sonntag um 15 Uhr kehren die Wiler als deutlicher Aussenseiter ins Stade de Genève zurück, um erneut eine Wende herbeizuführen. Es deutet allerdings wenig darauf hin. Während die Ostschweizer seit dem 31. Oktober nur noch vier Punkte gewannen, konnten sich die Genfer über 23 Zähler freuen.

Die Baustellen abseits des Rasens sind für den FC Wil bedrohlich. Am Freitag wurde bekannt, dass die Liga innerhalb eines Monats die zweite Anzeige wegen mutmasslicher Verletzung der Informationspflicht erlassen hat. Dieses Mal geht es um nicht vollständige Unterlagen bei den Sozialversicherungszahlungen des Monats Januar. Im schlimmsten Fall drohen drei Punkte Abzug. Gestern nahm der FC Wil dazu Stellung. Mediensprecher Patrick Bitzer sagte auf Anfrage: «Der FC Wil hat die Löhne und die Sozialleistungen für den Januar bezahlt und dies der Swiss Football League schriftlich nachgewiesen. Allerdings braucht es auch eine separate Bestätigung der zuständigen Ämter, Stellen und Versicherungen. Und da warten wir noch auf zwei Exemplare.»
 

Leserkommentare

Anzeige: