Tütüneker aus der Haft entlassen

FC WIL ⋅ Was passiert mit dem ehemaligen Wiler Trainer Ugur Tütüneker in seiner Heimat? Diese Frage beschäftigt auch zwei Wochen nach seiner Entlassung beim Ostschweizer Challenge-League-Club.

08. September 2016, 08:35

FUSSBALL. Für viele überraschend hatte er kurz nach seiner Freistellung beim FC Wil angekündigt, in die Türkei reisen zu wollen, obwohl gegen ihn ein Haftbefehl ausgestellt worden war. Seit vergangener Woche wurde er nicht mehr in der Ostschweiz gesichtet. Dafür berichteten türkische Medien, er sei schon bei der Einreise in sein Heimatland am Flughafen in Istanbul festgenommen worden. Gestern war nun der türkischen Presse zu entnehmen, dass Tütüneker aus der Haft entlassen worden sei. Weitere Details waren vorerst nicht bekannt.

In der Zwischenzeit haben die Ostschweizer mit Martin Rueda den Nachfolger präsentiert. Dieser sagte nach zwei Tagen und dem 3:1-Sieg im Testspiel gegen den Promotion-League-Club United Zürich: "Die ersten Eindrücke sind gut. Wir haben eine qualitativ gute Mannschaft, und auch der Mix stimmt. Allerdings müssen wir noch zu einer Einheit zusammenfinden." (sdu)


Leserkommentare

Anzeige: