FC Wil: Neue Investoren und neuer Trainer?

SPEKULATIONEN ⋅ Beim FC Wil sind angeblich neue Geldgeber am Start, die für die Zukunft des Clubs garantieren sollen. Zudem soll Trainer Ronny Teuber vor dem Aus stehen.
Aktualisiert: 
24.03.2017, 10:00
24. März 2017, 07:39
Wie geht es beim krisengebeutelten FC Wil weiter? Geht es überhaupt weiter? Antworten auf diese Fragen gibt es auch bald zwei Monate nach dem Ausstieg der türkischen Investoren nicht. Am Donnerstag wurde nun bekannt, dass der Vereins auch auf die finanzielle Unterstützung seiner Fans zählt, um zu Geld zu kommen. Wie der "Blick" am Freitag zudem berichtet, stehen angeblich neue Investoren vor der Tür.

Neue Investoren seien bereit, Geld einzuschiessen und vorerst die nach wie vor ausstehenden Februar- und Märzlöhne zu garantieren, schreibt der "Blick". 

Aus dem Umfeld des FC Wil ist zu hören, dass es sich um mehrere inländische Geldgeber handeln soll. Als einer davon hat sich vor zwei Tagen Rolf-Peter Zehnder, Verleger der Wiler Nachrichten, geoutet.

Des Weiteren will der "Blick" erfahren haben, dass Trainer Ronny Teuber kurz vor dem Abschuss steht. Nach sechs Pleiten in Folge ist der Vorsprung der Wiler auf den Abstiegsplatz auf fünf Punkte zusammengeschmolzen. Am 1. April steht für die Wiler ein richtungsweisendes Spiel an: Sie treffen dann auf den Tabellenletzten Winterthur. Gemäss dem "Blick" könnte Teuber noch vor dieser Partie seinen Job los sein. Auf Anfrage wollte sich der FC Wil zu diesem Thema nicht äussern. (red.)

4 Leserkommentare

Anzeige: