"Schade, dass du schon so früh gehst"

ABSCHIED TRANQUILLO BARNETTA ⋅ Aller Abschied ist schwer: Die Philadelphia Union können sich kaum von ihrem Starspieler Tranquillo Barnetta trennen. Als Dank haben sie für den St.Galler die schönsten Momente in einem Video zusammengefasst.

03. November 2016, 20:45
FUSSBALL. "Thank you for the memories Quillo!", mit den Worten "Danke für die Erinnerung Quillo!" verabschiedet der amerikanische Fussballclub Philadelphia Union seinen Ex-Spieler Tranquillo Barnetta. Die Überschrift ziert ein Video auf ihrer Facebook-Club-Seite.

Zu sehen sind darauf einige bedeutende Tore und Jubelmomente des St.Galler Mittelfeldspielers. So trifft Quillo im Video etwa für Bayer Leverkusen, die Schweizer Nationalmannschaft oder tritt atemberaubende Freistösse für die Philadelphia Union.

Doch für den 31-jährigen St.Galler scheint ein Moment der Wichtigste zu sein: Sein Debut für den FC St.Gallen. Im Video erzählt Barnetta, wie er vor seiner Profi-Karriere jeweils mit seinen Freunden sein Team im Espenmoos angefeuert hatte, um dann von einem Tag auf den anderen selbst auf dem Rasen zu stehen und für "seinen FCSG" zu stürmen. "Es war einfach grossartig!", sagt Barnetta. (lex)




Lobeshymnen an Barnetta
Auf Facebook wurde das Abschieds-Video innert einer Stunde über 4000 Mal angeklickt. Barnettas Fans bedauern indes seinen Abgang, was sie in einigen Kommentaren verdeutlichen. Wer jetzt an traurige Botschaften denkt, liegt falsch. An ihren "Männerdutt" - wie die US-Fans Barnetta wegen seiner Frisur nennen - richten sie nur löbliche Worte.

Zu lesen ist etwa: "Ich werde diesen Männerdutt vermissen. Ein aussergewöhnlicher Spieler und ein grossartiger Leader. Seine Leidenschaft auf dem Feld ist unbestritten!", "Wir werden dich schmerzlich vermissen", oder auch "Schade, dass du schon so früh gehst!"

1Leserkommentar

Anzeige: