Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
12. September 2016, 09:04 Uhr
Nachgefragt

«Grottenschlecht»

Auch Stürmer Roman Buess – vor einer Woche noch Torschütze zum wichtigen 1:0 gegen Luzern – kam beim 0:2 gegen Lugano nicht auf Touren. Er sucht nach Erklärungen.

Ein enttäuschendes 0:2 zu Hause gegen Lugano – wie konnte das passieren?
Wir haben uns so viel vorgenommen für dieses Spiel, vor allem nach dem Sieg gegen Luzern. Und dann zeigen wir eine von A bis Z grottenschlechte Leistung. Ganz einfach: Wir müssen jetzt über die Bücher.

Was konkret war schlecht?
Eigentlich alles. Wir sind schwach in die Partie gestartet, haben praktisch jeden Zweikampf verloren. Und wir kamen fast immer einen Schritt zu spät. Da ist es logisch, dass du verlierst.

Das tönt nach einem mentalen Problem.
Woran es auch immer liegt: Wichtig ist, dass wir da rauskommen.

Dennoch: Gegenüber vorletzter Woche und dem Sieg gegen Luzern scheint der Geist verlorengegangen zu sein.
Es fehlt kein Geist. Wir waren schlicht nicht konzentriert und haben deshalb schwach gespielt. Das hat nichts mit einem schlechten Teamgeist oder Ähnlichem zu tun. Wir machen es nächste Woche besser und fertig. (rst)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



ERW (13. September 2016, 07:13)
@vesche

sie sind arbeitnehmer.... wer gibt ihnen die strategie und das leitbild ihres arbeitgebers bekannt?? das zu thema die spieler kritisieren....

es ist mit auch klar das alioski ein mazedonier ist... ich spreche hauptsächlich von hungrigen südamerikanern.... die günstig zu haben wären... ich habe kontakte zu diversen spiortchefs in brasilien oder portugal....
vesche ich war ein enger vertrauter von everton... ich könnte ein buch schreiben dieser zeit.... wirklich bedenklich viele betreungsflopps bei diesem scheuen spieler.... frechheit so etwas.....

Beitrag kommentieren

ERW (12. September 2016, 18:56)
@ fussballgott

etwas haben sie noch vergessen.... was machen all diese buchhalter und der finanzchef von morgens bis abends....

Beitrag kommentieren

Retep14 (12. September 2016, 18:46)
Rücktritt

Herr Früh, die Fussball Ostschweiz wartet sehnlichst auf die Entlassung von Zinnbauer und Stübi! Wurde wenn möglich die zusätzliche Million in der Cüplietage verprasst? Es macht auf jeden Fall den Anschein. Diese Gurkenschaft kann ja wirklich nicht viel kosten. Einfach beschämend, was aus den Espen geworden ist!!!

Beitrag kommentieren

SGrottenkicker (12. September 2016, 17:42)
Butzt mich fast vor lachen....

....Habe auf der Homepage vom FCSG gerade gesehen das man noch, muss sagen Frechheit hat, einen "Man of the match" aus dem Trauerspiel zu erkoren. Lieber Webdesigner vom FCSG, erweitere dann bitte noch um die Rubrik "Master of Desaster". Trifft gegenwärtig eher zu und kann man auch gleich die ganze Mannschaft auflisten.

Beitrag kommentieren

ERW (12. September 2016, 17:33)
@ fussballgott

phenomenal dieser kommentar!!
genau so sehe ich es auch, aufgeblasene verwaltung mit viielen lohnempfängern... reden sie mal mit herrn peischl... der weiss wohin die gelder fliessen.... geossclubgwtue und gleichzeitig jammern und sich mit lugano - vaduz-thun vergleichen, nix als widersprüche!!
nochmals in vaduz arbeiten 13 leute davon 4 freischaffende, in thun ähnlich.... und jetzt verglwichen wir mal den fcsg und deren verwaltungsapoarat in der event ag... da wird einem schlecht.....

Beitrag kommentieren

Fussballgott9030 (12. September 2016, 17:07)
aufgeblasen schluss

... also zurück auf feld 1! einen auf grossklub mit eigenem (peinlichem) manifest können wir dann immer noch machen wenn das PRODUKT AM MARKT ERFOLGREICH IST. Man o man schickt diesen VR mal in eine Management Schule für Anfänger!

Beitrag kommentieren

Fussballgott9030 (12. September 2016, 17:07)
aufgeblasen fortsetzung 1

... ausgeglichene ergebnisse kriegt man hin, wenn man in der 1. mannschaft spart ... aber, es ist wie sonst in der privatwirtschaft, ein aufgeblasener wasserkopf bringt dir nich die kohle um denselben zu finanzieren, in aller erster linie musst du ein produkt haben (hier der fussball der 1. mannschaft) das am markt (liga) erfolgreich ist bevor dann der ganze apparat langsam aufgebaut werden kann. ich meine wer in dieser runde kann verstehen, dass man mit den 3. oder 4. grössten zuschauerzahlen der liga ständig über eines der kleinsten budgets jammert? da fängt der schuh bereits an zu drücken "WO lieber Verwaltungsrat soll das geld investiert werden" über das "WIE" macht sich dann herr stübi sicher gerne seine ganz eigenen "vonkeinemaufderweltverstandenen" gedanken ...

Beitrag kommentieren

Fussballgott9030 (12. September 2016, 17:05)
aufgeblasen

hr. früh und seine vr-kollegen (da sitzt im übrigen au hüppi drin an den ich weiss got auch nur neg. erinnerungen habe) schiessen sich ins eigne bein. je länger solch ein unmotivierter, fader fussball gespielt wird desto mehr hinterfrage ich generell die strukturen in diesem verein. ich meine was macht ein herr last den ganzen tag? leiter medien?? dazu kommen nochmals 3 mitarbeiter in der abteilung "kommunikation"... what the hell! ich sch*** auf eine hypermoderne und brandaktuelle hompage die täglich für teures geld gehegt und gepflegt wird! alleine hier liegen 50-100k drin, sind in 3 jahren schon ein ordentlicher bazen damit es mal mit einem GUTEN fussballer klappen würde! ...

Beitrag kommentieren

ERW (12. September 2016, 14:40)
@ gallix

😂😂😂😂👌

Beitrag kommentieren

Coffee (12. September 2016, 13:00)
kein Wunder

Anhand der Zielsetzung widerspiegelt sich das Reultat. Das kommunizierte Saisonziel ist bereits im Sinne als "Verlierer" gesetzt worden, dann muss man sich nicht wundern, wenn solche Resultate folgen und die Mannschaft im Keller spielt. Wenn ich mir das Ziel "Erster" sein zu wollen in den Kopf präge, dann kann der schlechtere Fall im Mittelfeld zu stehen passieren. Jedoch wenn mein Ziel im Mittelfeld spiel zu wollen im Kopf ist, dann muss man sich nicht wundern, dass eine entprechende Mannschaft auf dem Platz steht, welche solche Resultat einfährt. Verlierertypen finden immer solche gleichgesinnten Typen und es fängt ganz oben an!

Beitrag kommentieren

Gallix (12. September 2016, 13:57)
kein Wunder

Die Zielsetzung anfangs Saison war nicht "im Mittelfeld spielen" sondern NICHT ABZUSTEIGEN!!! Dh. der 9. Platz ist das Ziel und dieses ist bis zur Niederlage im nächsten Spiel gegen Thun erreicht. Wieso also sollte Früh handeln. Seine Zielsetzung ist ja zu 100% erreicht und Stübi/Zinnbauer sind dank der Zielerreichung Boni-berechtigt. So tickt die Führungsriege beim FCSG.

Beitrag kommentieren

brunschi2 (12. September 2016, 12:38)
Ein Hühnerhaufen

Das war ja katastrophal. Ein aufgescheuchter Hühnerhaufen ohne System. Schlechter kann man fast nicht mehr spielen. Wann kommt endlich eine Reaktion aus dem Präsidium?

Beitrag kommentieren

ERW (12. September 2016, 11:11)
Stübi

Stübi würde es nie fertig bringen mal einen aguirre oder alioski zu verpflichten... weil er etwas gegen südamerikaner hat ... und diese spieler halt arbeit in betreuungsaufgaben geben.... sportchef stübi .... das kommt nicht gut....

Beitrag kommentieren

vesche (12. September 2016, 13:58)
Alioski

Blödsinn. Alioski (Mazedonier nicht Südamerikaner) war ein Wunschspieler und wurde im Sommer intensiv umworben. Immer diese unwahren Unterstellungen.

Beitrag kommentieren

Gallix (12. September 2016, 14:15)
Alioski

..der wäre auch schön blöd gewesen zum Duo Inkompetento Stübi/ Zinnbauer zu wechseln. Wer will sich denn unter Zinnbauer schon freiwillig der Lächerlichkeit preisgeben, ausser er sei arbeits- und vertragslos und brauche unbedingt Kohle.

Beitrag kommentieren

ERW (12. September 2016, 09:26)
Qualität

ist ist einfach, es fehlt einfach an qualität in diesem verein!
Das muss man einfach erkennen und selbstkritisch sein...

doch wieso zinnbauer die winner elf verändert weiss nur er selber....
never change a winnig team...

sg kann nur spiele mit gewissen negativen vorzeichen des gegners gewinnen... gegen ein europa league müdes gc gewann man , gc kam direkt aus zypern nach sg!
gegen luzern wo 3 spieler wechsel gedanken und schon beim neuen club waren im kopf konnte man auch gewinnen...

unter normalen umständen hat sg keinen stich mit dieser qualitätsarmen mannschaft!!

schade um gelmi und wiss die aber gute leistungen abruften gegen luzern.... angha wird masslos überbewertet... ein haggoui zu bringen der mental sicher nicht auf der höhe war mit seinem bruch.... warum sooo ein mist???

Beitrag kommentieren

vesche (12. September 2016, 14:01)
Wie wärs mal mit Kritik an den Spielern

Zinnbauer, Stübi und Früh. Aber nie werden die Spieler kritisiert, dabei sind die es welche auf dem Platz diesen Mist zusammenspielen. War sicher nicht die Anweisung des Trainers so aufzutreten.

Beitrag kommentieren

weschte (13. September 2016, 05:26)
na ja...

sie haben schon recht aber, wer hat jene spieler denn verpflichtet? es gehört doch zu den aufgaben der 2 vielleicht auch 3 verantwortlichen personen die in frage kommenden spieler zu durchleuchten!

Beitrag kommentieren

SPORT : Das Liveticker-Programm

FUSSBALL: Super League aktuell

Alle Sportresultate

FUSSBALL : Tabelle Super League

Ausführliche Tabellen

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

Anzeige:

facebook.com / tagblatt

 ...