Nachgefragt

«Grottenschlecht»

FUSSBALL ⋅

12. September 2016, 09:04

Auch Stürmer Roman Buess – vor einer Woche noch Torschütze zum wichtigen 1:0 gegen Luzern – kam beim 0:2 gegen Lugano nicht auf Touren. Er sucht nach Erklärungen.

Ein enttäuschendes 0:2 zu Hause gegen Lugano – wie konnte das passieren?
Wir haben uns so viel vorgenommen für dieses Spiel, vor allem nach dem Sieg gegen Luzern. Und dann zeigen wir eine von A bis Z grottenschlechte Leistung. Ganz einfach: Wir müssen jetzt über die Bücher.

Was konkret war schlecht?
Eigentlich alles. Wir sind schwach in die Partie gestartet, haben praktisch jeden Zweikampf verloren. Und wir kamen fast immer einen Schritt zu spät. Da ist es logisch, dass du verlierst.

Das tönt nach einem mentalen Problem.
Woran es auch immer liegt: Wichtig ist, dass wir da rauskommen.

Dennoch: Gegenüber vorletzter Woche und dem Sieg gegen Luzern scheint der Geist verlorengegangen zu sein.
Es fehlt kein Geist. Wir waren schlicht nicht konzentriert und haben deshalb schwach gespielt. Das hat nichts mit einem schlechten Teamgeist oder Ähnlichem zu tun. Wir machen es nächste Woche besser und fertig. (rst)


18 Leserkommentare

Anzeige: