Zur Mobile-Ansicht wechseln
Tagblatt Online
25. Februar 2016, 14:31 Uhr

Daniel Lopar bleibt dem FCSG bis 2019 erhalten

Seit 2008 mit einigen Unterbrüchen Stammgoalie des FC St.Gallen: Daniel Lopar. Zoom

Seit 2008 mit einigen Unterbrüchen Stammgoalie des FC St.Gallen: Daniel Lopar.

Der FC St.Gallen kann weiter mit Daniel Lopar planen. Der 30-jährige Goalie verlängert seinen 2017 auslaufenden Vertrag um zwei Jahre.

Bei Daniel Lopar reissen die guten Neuigkeiten nicht ab: Im August vergangenen Jahres hatte er seiner langjährigen Freundin das Ja-Wort gegeben. Nun verlängert der FCSG seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2019. „Daniel Lopar spielt seit Monaten auf einem sehr hohen Niveau und ist einer der grossen Leistungsträger in unserer Mannschaft. Von daher hat er sich die vorzeitige Vertragsverlängerung auch verdient und wir freuen uns, langfristig mit ihm planen zu können“, sagt Sportdirektor Christian Stübi.

Lopar selbst bleibt seiner Art treu und gibt sich bescheiden: „Es ist schön, dass der Club mir langfristig das Vertrauen schenkt. Ich fühle mich hier sehr wohl und bin stolz das FCSG-Trikot weiter zu tragen. Aber für mich steht nun bereits wieder das Spiel am Sonntag gegen den FC Lugano im Vordergrund.“

Paraden von Daniel Lopar

Youtube



Bereits im Alter von 18 Jahren wurde Lopar mit dem FC Wil Schweizer Cupsieger. 2006 wechselte er ins Team der Espen. Zuerst noch Back-Up für Stammkeeper Stefano Razzetti, mauserte sich der Romanshorner zwei Jahre später zur nominellen Nummer 1 beim FC St.Gallen. Damit ist Lopar mit Abstand der dienstälteste Spieler im Kader von Joe Zinnbauer. (tn)


Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



SPORT : Das Liveticker-Programm

FUSSBALL: Super League aktuell

Alle Sportresultate

FUSSBALL : Tabelle Super League

Ausführliche Tabellen

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

Anzeige:

facebook.com / tagblatt

 ...