Stübi beim FC St.Gallen freigestellt

FCSG ⋅ Nun ist er definitiv weg: Der ehemalige Sportchef Christian Stübi und der FC St. Gallen gehen ab sofort getrennte Wege. Beide Parteien haben sich auf eine Freistellung geeinigt.
07. August 2017, 21:50
Der 47-jährige Christian Stübi hatte im Juni seine Kündigung auf Ende Jahr eingereicht, nachdem seine Kompetenzen beschnitten worden waren. Wenige Wochen zuvor war bekannt geworden, dass sich der Club, noch unter dem damaligen Präsidenten Dölf Früh, eine neue Führungsstruktur verpasst.

Stübi erhielt mit Ferruccio Vanin als Sport-CEO einen Vorgesetzten und war hierarchisch auf dieselbe Stufe gestellt wie Cheftrainer Giorgio Contini und Nachwuchschef Marco Otero. Noch hat der Club für Stübi keinen Nachfolger gefunden. (pl)
 

2 Leserkommentare

Anzeige: