Alte Bekannte brechen dem FCSG das Genick

BASEL - FCSG: DAS DUELL IN ZAHLEN ⋅ Von den letzten fünf Spielen hat der FC St.Gallen lediglich eine Partie für sich entschieden. Die Form, die Buchmacherquoten und auch die Tabellensituation - alles spricht im Duell gegen Basel gegen die Espen.
08. Dezember 2017, 14:34
 
 
FC St.Gallen
Vergangene fünf Direktbegegnungen
2:1
1:4
0:3
0:1
1:3
Gesamtscore:
4:12
FC Basel
 
N/N/S/N/N
Letzte fünf Spiele (inkl. Tests)
S/S/S/S/S
 
(S=Sieg, U=Unentschieden, N=Niederlage)
 
Formtabelle
(Super-League-Spiele)
  S U N P
9. St.Gallen 2 0 4 6
  S U N P
1. FC Basel 4 2 0 14
 
Beste Torschützen:
Marco Aratore
6
7
Ricky van Wolfswinkel
Roman Buess
5
4
Mohamed Elyounoussi
Danijel Aleksic
5
4
Kevin Bua
Albian Ajeti
3
4
Michael Lang
 
Buchmacherquoten:
Sieg FCSG: 8.00
Unentschieden: 5.75
Sieg Basel: 1.30
 
Wertvollste Spieler
Hefti/Barnetta
Mohamed Elyounoussi
1,7 Millionen Franken
6 Millionen Franken
 
Marktwert Gesamt/Durchschnitt
Rund 19 Mio. CHF/870'000 CHF
Rund 50 Mio. CHF/2 Mio CHF
 
Christof Krapf

Christof Krapf

Redaktionstipp: Beim Spiel zwischen Basel und St.Gallen treffen alte Bekannte aufeinander. Und beim FCSG ist es mit alten Bekannten so eine Sache – sie treffen nämlich gerne gegen die Ostschweizer. Das wird am Samstag im St.Jakob Park nicht anders sein: Bereits in der ersten Halbzeit bringt Albian Ajeti – er spielte bis Anfang Oktober in St.Gallen – die Basler mit seinen Toren 2:0 in Führung. Kurz nach der Pause erhöht Michael Lang – auch der Thurgauer hat eine Vergangenheit beim FCSG – auf 3:0. Kurz vor Schluss gelingt St.Gallen immerhin der Ehrentreffer. Es trifft Marco Aratore – er spielte bei den Junioren beim FCB. Auch er ist also ein alter Bekannter. Basel – St.Gallen 3:1 (chk)

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Leserkommentare

Anzeige: