FC St.Gallen nimmt drei Talente in Profikader auf

NACHWUCHSSPIELER AUS DER REGION ⋅ Alessandro Kräuchi, Nico Krucker und Noah Blasucci sind neu Teil der ersten Mannschaft des FC St.Gallen. Die drei Spieler durchliefen zuvor die Nachwuchsmannschaften des FCO.
15. Juni 2017, 10:21
Der FC St.Gallen hat zur kommenden Saison drei Nachwuchsspieler in den Kader der Profimannschaft aufgenommen. Alessandro Kräuchi und Nico Krucker haben den Sprung zu den Profis ebenso geschafft wie Noah Blasucci, der bereits im vergangenen Dezember einen Vertrag bis 2019 beim FCSG unterschrieb, so die Mitteilung des FCSG. Damit stehen drei weitere Spieler im Kader, die die Nachwuchsmannschaften von FCO durchlaufen haben. 

Während die beiden Mittelfeldspieler Alessandro Kräuchi und Noah Blasucci bereits für die U21 des FC St.Gallen 1879 aufliefen, hütete Nico Krucker bislang das Tor der U18-Mannschaft. Alessandro Kräuchi wurde in den letzten beiden Spielen der Saison 2016/17 gegen den FC Sion und den FC Basel von Cheftrainer Giorgio Contini bereits in den Kader der ersten Mannschaft berufen. 

 «Alle drei Spieler haben sehr gute Anlagen und sind hoffnungsvolle Talente. Nun erhalten sie die Chance, sich bei den Profis zu zeigen, weiterzuentwickeln und zu beweisen. Wir werden ihnen die nötige Zeit geben, sich an die Anforderungen zu gewöhnen und hoffen, dass sie die Chance nutzen werden. Es ist immer besonders schön, wenn junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs beziehungsweise unserem Projekt FCO den Sprung schaffen und wir sind uns sicher, dass die drei das Zeug dazu haben, sich bei uns zu etablieren. Nun müssen sie das Vertrauen entsprechend rechtfertigen», kommentiert Cheftrainer Giorgio Contini, den Entscheid den Nachwuchstalenten in der ersten Mannschaft eine Chance zu geben. 

Die drei Nachwuchstalente stammen allesamt aus der Ostschweiz. Der 19-jährige Alessandro Kräuchi, der einen Vertrag bis 2020 unterschrieben hat, ist in St.Gallen geboren und spielte seit 2008 für den Nachwuchs der Espen. 

Der 18-jährige Nico Krucker ist in Wil geboren und stiess 2013 zum FC St.Gallen. Im Gegensatz zu Kräuchi hat er einen Vertrag bis Sommer 2018 unterzeichnet. 

Der 17-jährige Noah Blasucci ist in Aadorf geboren und lief ebenfalls ab 2013 für die Jugendmannschaften des FC St.Gallen auf. Wie auch Kräuchi besitzt er sowohl die italienische als auch die schweizerische Staatsbürgerschaft. (red.)

1Leserkommentar

Anzeige: