Aratore einziger St.Galler Torschütze

FC ST.GALLEN ⋅ Altach und St.Gallen trennten sich in einem Testspiel 1:1. St.Gallens Trainer Giorgio Contini musste auf acht potenzielle Stammspieler verzichten.
05. Oktober 2017, 22:16
Die Ostschweizer gingen bereits in der vierten Minute durch Marco Aratore in Führung, die Vorarlberger glichen in der zweiten Halbzeit aus. St.Gallens Trainer Giorgio Contini musste auf acht potenzielle Stammspieler verzichten, gab dafür aber etlichen Nachwuchsakteuren eine Einsatzchance.

Im ersten Spiel nach dem Abgang von Albian Ajeti zum FC Basel bildeten Boris Babic und Yannis Tafer St.Gallens Sturmduo. Die beiden standen am Ursprung der frühen Führung durch Aratore, St.Gallens auch in der Meisterschaft besten Torschützen. Danach erspielten sich die Teams kaum mehr gute Möglichkeiten. St.Gallen hatte den Gegner stets im Griff, war aber in der Vorwärtsbewegung zu harmlos. Altach, in der Bundesliga auf dem siebten Rang klassiert, kam dem Ausgleich erst kurz vor der Pause erstmals nah.

Altach vergibt zwei hochkarätige Chancen

Nachdem St.Gallen nach der Pause durch Stjepan Kukuruzovic eine gute Chance ausgelassen hatte, kam Altach innerhalb von sieben Minuten zu zwei Gelegenheiten, zweimal aber scheiterte Volkan Akyildiz: vorerst an Goalie Daniel Lopar, danach an sich selbst, als er freistehend das Tor nicht traf. In der 77.Minute gelang Andi Lienhart der Ausgleich aber doch noch, es war ein gerechtes Resultat. Nach sechs Wechseln zur Pause hatten sich die Österreicher gesteigert. Contini hatte einiges versucht, das Sturmduo Tafer/Babic sei auch für die Meisterschaft eine Option. «Ich habe jeden eingesetzt, der fit war. Unter dem Strich war es ein guter Auftritt.» (pl)
 
Altach – St.Gallen 1:1 (0:1)
Schnabelholz - 400 Zuschauer – Sr. Ouschan (AUT).
Tore: 4. Aratore 0:1. 77. Lienhart 1:1.

St.Gallen: Lopar (72. Lapcevic); Koch (60. Gönitzer), Haggui (60. Gasser), Musavu-King, Wittwer; Kukuruzovic (72. Ledergerber), Wiss (72. Sejdija), Taipi, Aratore (60. Blasucci): Tafer (72. Baumann), Babic (78. Tafer).

Bemerkungen: St.Gallen ohne Barnetta, Adonis Ajeti, Toko, Hefti (alle verletzt), Tschernegg (rekonvaleszent), Stojanovic, Buess, Aleksic, Ben Khalifa, Lüchinger (alle geschont), dafür mit den U21-Spielern Lapcevic, Gasser, Ledergerber, Sejdija und Baumann.  - 47. Tor von Akyildiz (Altach) wegen Abseits aberkannt.

Leserkommentare

Anzeige: