FCSG verlängert Vertrag mit Giorgio Contini vorzeitig

Stefan Hernandez, Präsident des FC St.Gallen, hat an der Medienkonferenz bekannt gegeben, dass der Vertrag mit Trainer Giorgio Contini vorzeitig verlängert wird. Auch zu den aktuellen Unruhen im Club bezog Hernandez Stellung.
Aktualisiert: 
08.09.2017, 14:00
08. September 2017, 14:54
Der FC St.Gallen verlängert den Vertrag mit Trainer Giorgio Contini vorzeitig bis Juli 2019. Dies gab Präsident Stefan Hernandez an einer Medienkonferenz im Kybunpark bekannt. "Ich danke dem Verwaltungsrat für das Vertrauen", sagt Contini. "Das bestärkt mich in meiner bisherigen Arbeit." Der Entscheid sei im Verwaltungsrat einstimmig gefallen, sagt Hernandez.

Als nächste Herausforferung stellt sich Contini und seiner Mannschaft das Auswärtspiel gegen Zürich. Die Ostschweizer gastieren am Samstag um 19 Uhr beim Leader. "Die Mannschaft reitet derzeit auf einer Erfolgswelle und hat den Schwung des Aufstiegs mitgenommen", sagt Trainer Contini. Gelinge es seinem Team aber, das läuferische Potential abzurufen, könne man mit jedem Gegner konkurrieren, so der Coach. In der Länderspielpause habe man an diesem Potential arbeiten können.

Präsident Stefan Hernandez nahm an der Medienkonferenz auch Stellung zu den Abgängen von Event-AG-CEO Pascal Kesseli und Verwaltungsrat Michael Hüppi. "Hüppis Art zu kommunizieren, finde ich befremdend", sagt Hernandez mit Blick auf ein Tagblatt-Interview, das Hüppi gegeben hat. "Er schadet dem Club." Hüppi habe keine Unterstützung der Aktionäre mehr gehabt. Die Art seines Abgangs habe er aber selber gewählt. "Ich hätte ihm einen anderen Abschied gewünscht", sagt Hernandez.

Der FCSG-Präsident stellte ausserdem klar, dass sich der Club finanziell in guter Verfassung befinde. Auch bedaure er, dass sein Vorgänger Dölf Früh in die Kritik geraten sei. "Früh wollte sein Aktienpaket behalten, um dem Club Stabilität zu geben." Nun werde er es möglicherweise früher als geplant abtreten. Dölf Früh habe sich als Hauptaktionär aber nie in die operativen Belange des Clubs eingemischt. (al)

Hier geht es zum ausführlichen Interview mit FCSG-Präsident Hernandez. 

Hier nochmals die Medienkonferenz zum Nachschauen. (FM1-Today)
 

Lesen Sie hier die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen Zürich nach:

 

3 Leserkommentare

Anzeige: