Statistik lässt Böses erahnen

FC ST.GALLEN ⋅ Zwölf Spiele, zehn Punkte - die bisherige Saisonbilanz des FC St.Gallen spricht Bände. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Bei ihren letzten zwei Abstiegen wiesen die Espen nach zwölf Runden exakt dieselbe Punktzahl auf.
26. Oktober 2016, 11:10
Alexandra Pavlovic
FUSSBALL. 0:3 - das Schlussresultat zwischen Luzern und St.Gallen ist auf den ersten Blick nichts Aussergewöhnliches. Drei Treffer kann ein Team schon mal kassieren. Was aber aussergewöhnlich ist: rekordverdächtige fünf Lattenschüsse hatten die Luzerner noch zu verzeichnen. So etwas sieht man nicht alle Tage.

Nach der blamablen Vorstellung in Luzern brennt beim FCSG die rote Laterne, wenn nicht sogar der Baum. Ob die Espen bald wieder weg vom Tabellenende kommen, ist ungewiss. Eins ist beim Blick auf die Statistiken der vergangenen Saisons klar: Die Vorzeichen für die Espen stehen schlecht. In den meisten Fällen stieg der Letztplatzierte des 12. Spieltages am Ende der Saison nämlich ab. Der FC Aarau beispielsweise erlebte dies zwei Mal: in der Saison 02/03 sowie 2004/2005. Widerfahren ist das auch Servette Genf.

Auf dem Abstiegsplatz
Was Aarau und Servette erlebt haben, könnte nun auch dem FC St.Gallen blühen. Aktuell steht Grün-Weiss nach 12 Spieltagen mit zehn Punkten am Tabellenende der Super League. Neu ist diese Situation für die Espen nicht. In der Saison 07/08 belegten sie ebenfalls nach dem 12. Spieltag mit zehn Punkten den letzten Platz.
Letzter Tabellenplatz mit zehn Punkten: FC St.Gallen. Zoom

Letzter Tabellenplatz mit zehn Punkten: FC St.Gallen.

Und wo war der FCSG am Ende der Meisterschaft? Richtig: Auf dem Abstiegsplatz.









Der 12. Spieltag der Saison 2010/2011. Zoom

Der 12. Spieltag der Saison 2010/2011.

Das gleiche Bild bot sich in der Saison 2010/2011. Die St.Galler hatten nach 12 Spieltagen ebenfalls 10 Punkte auf dem Konto. Sie belegten damals zwar den zweitletzten Platz. Dennoch stiegen sie später in die Challenge League ab.





Der 12. Spieltag der Saison 2016/2017 (Stand: 25.Oktober). Zoom

Der 12. Spieltag der Saison 2016/2017 (Stand: 25.Oktober).

Abstieg Nummer drei?
Und nun, steigt der FCSG nochmals ab? Angesichts der Statistik und der derzeitigen Tabellensituation könnte dies zutreffen. Dass bei einer ähnlichen Ausgangslage wie jener der Espen aber nicht zwingend ein Abstieg folgen muss, haben andere Teams bewiesen. Wie etwa der FC Zürich. In der Saison 03/04 waren die Zürcher am 12. Spieltag am Tabellenende klassiert. Ende der Saison verpassten sie knapp das Podest und belegten Platz 4. Gleichermassen erging es dem FC Luzern in der Saison 14/15. Am 12. Spieltag noch auf dem Abstiegsplatz mit nur sechs Punkten auf dem Konto, rafften sich die Luzerner auf schlossen die Saison auf dem fünften Tabellenrang ab.

Leserkommentare

Anzeige: