Shutout von Poulin, Tore von Ebbett/Lapierre

OLYMPIA-TEST ⋅ Der kanadische Keeper Kevin Poulin, der bei Kloten wegen einer Trainingsverletzung noch nicht zum Zuge gekommen ist, wird bei Olympia in Pyeonchang nun doch mittun können.
Aktualisiert: 
06.02.2018, 15:21
06. Februar 2018, 14:53

Der 27-Jährige bestritt für den Schweizer Olympia-Vorrundengegner Kanada ein Testländerspiel in Riga gegen Weissrussland und blieb beim 2:0-Sieg ohne Gegentor. Poulin benötigte 29 Paraden für seinen Shutout.

Maxim Noreau, Andrew Ebbett und Mason Raymond (alle vom SC Bern sowie Maxim Lapierre (Lugano) zählen ebenfalls zum kanadischen Olympia-Aufgebot und wirkten in Riga mit. Ebbett und Lapierre erzielten dabei die beiden Tore für Kanada.

Die Schweizer Männer treffen am 15. Februar bei Olympia in Südkorea auf Kanada. (sda)


Anzeige: