Rapperswil-Jona baut Spitzenposition aus

SWISS LEAGUE ⋅ Die Rapperswil-Jona Lakers bauen ihre Führung in der Swiss League aus. Sie setzen sich im Spitzenkampf in Winterthur klar 4:0 durch.
03. Oktober 2017, 22:34

Winterthur hatte den ambitionierten Lakers in der 2. Runde die bislang einzige Niederlage der Saison zugefügt. Am Dienstagabend blieben sie aber chancenlos. Zwar brauchten die St. Galler bis zur 19. Minute, ehe Steve Mason die Führung gelang, doch in Gefahr gerieten sie kaum. Im Mitteldrittel sorgten Antonio Rizzello und Fabian Brem mit ihren beiden Toren für die Vorentscheidung.

Rapperswil-Jona führt neu mit vier Punkten Vorsprung auf La Chaux-de-Fonds, weil das zuvor drittplatzierte Langenthal spielfrei war und das viertplatzierte Olten im Thurgau verlor (2:3).

La Chaux-de-Fonds setzte sich zuhause gegen die GCK Lions 6:4 durch. Topskorer Dominic Forget erzielte im fünften Spiel bereits sein neuntes Tor, Altstar Loïc Burkhalter seine Assists Nummer 6 bis 8.

Thurgau kam gegen Olten fünften Spiel der Saison zum ersten "Dreipunkter". Der Kanadier Cam Braes markierte mit dem 3:1 in doppelter Überzahl das entscheidende Tor.

Seinen ersten Punkt und Sieg feierte der Nachwuchs des EV Zug gegen Visp. Zwar verspielten die Zentralschweizer im Schlussdrittel eine 2:1-Führung, doch nach 135 Sekunden der Verlängerung gelang Marc Steiner der Siegtreffer.

Resultate und Rangliste:

EVZ Academy - Visp 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) n.V. Winterthur - Rapperswil-Jona Lakers 0:4 (0:1, 0:2, 0:1). Thurgau - Olten 3:2 (1:1, 1:0, 1:1). La Chaux-de-Fonds - GCK Lions 6:4 (1:1, 3:2, 2:1).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 6/15. 2. La Chaux-de-Fonds 5/11. 3. Winterthur 6/10. 4. Langenthal 4/9. 5. Olten 5/8. 6. Visp 5/8. 7. GCK Lions 6/8. 8. Thurgau 5/6. 9. Ajoie 4/4. 10. EVZ Academy 5/2. 11. Biasca Ticino Rockets 3/0. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: