Lakers souverän - Langenthal stolpert

SWISS LEAGUE ⋅ Die Rapperswil-Jona Lakers kommen mit einem 5:0 gegen Winterthur zum nächsten deutlichen Heimsieg. Einen Ausrutscher leistet sich Langenthal mit der 3:5-Heimniederlage gegen die GCK Lions.
05. Dezember 2017, 22:44

Lakers-Goalie Melvin Nyffeler realisierte mit dem 5:0 der St. Galler gegen Winterthur den bereits neunten Shutout in der laufenden Saison. Leandro Profico zeichnete sich beim souveränen Swiss-League-Leader als Doppeltorschütze aus. Der Kanadier Dion Knelson erzielte mit einem Shorthander zum 3:0 (17.) sein bereits 18. Tor in der laufenden Meisterschaft.

Jérôme Bachofner erzielte das 1:1 und das 5:3 für die GCK Lions beim überraschenden Auswärtssieg beim SC Langenthal, dem NLB-Meister von 2017. Bachofners 5:3 zwei Sekunden vor Spielende war ein Schuss ins leere Tor. Mit einem Tor und zwei Assists war Ryan Hayes der zweite Matchwinner der Gäste. Die GCK Lions verbesserten sich durch den Erfolg auf Kosten von Winterthur auf den 10. Rang.

Mit Dominic Nyffeler realisierte auch der Bruder von Lakers-Goalie Melvin einen Shutout. Dominic Nyffeler blieb beim 2:0-Sieg von Ajoie beim Schlusslicht Biasca Ticino Rockets ungeschlagen.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Rapperswil-Jona Lakers - Winterthur 5:0 (3:0, 0:0, 2:0). EVZ Academy - Visp 2:3 (1:1, 0:0, 1:1, 0:1) n.V. Langenthal - GCK Lions 3:5 (1:1, 1:2, 1:2). Biasca Ticino Rockets - Ajoie 0:2 (0:0, 0:0, 0:2).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 25/62 (99:38). 2. Olten 24/51 (77:58). 3. Langenthal 25/48 (92:61). 4. Ajoie 25/43 (97:68). 5. Thurgau 24/38 (66:68). 6. Visp 24/36 (70:69). 7. La Chaux-de-Fonds 24/32 (73:82). 8. EVZ Academy 25/31 (79:96). 9. GCK Lions 24/26 (65:92). 10. Winterthur 25/26 (67:98). 11. Biasca Ticino Rockets 25/12 (40:95). (sda)


Leserkommentare

Anzeige: