Florida Panthers weichen Hurrikan "Irma" aus

NHL ⋅ Die NHL-Franchise der Florida Panthers bringt alle seine Spieler, Mitarbeiter und deren Familien mit einem Charterflug vor dem nahenden Hurrikan "Irma" in Sicherheit.
08. September 2017, 10:01

Rund 80 Personen flogen am Freitag von Fort Lauderdale in Florida nach Boston, berichteten lokale Medien.

Die Heimstätte des NHL-Teams, das BB&T Center, dient bei der für das Wochenende erwarteten Ankunft von "Irma" im südlichen Florida als Lager für Notfallausrüstung. Die NHL-Saison beginnt Anfang Oktober.

Unter der Woche war wegen des Hurrikans vorsorglich bereits das Auftakt-Heimspiel der Miami Dolphins in der National Football League (NFL) gegen die Tampa Bay Buccaneers abgesagt und auf November verschoben worden. (sda/apa/reu)


Leserkommentare

Anzeige: