Artkeramik Romano GmbH

Überzeugt von Keramik

Mit viel Leidenschaft und Nähe zu den Kunden übernimmt die Artkeramik aus Islikon alle Arbeiten im Bereich Keramikplatten und Natursteine. Damit behauptet sie sich seit 1994 auf einem hartumkämpften Markt.
24. Juni 2017, 06:00

TOBIAS SÖLDI
 


Die keramischen Platten, Natursteine und Mosaike haben einen langen Weg hinter sich, bevor sie von den Mitarbeitern der Artkeramik Romano GmbH in Wohn- und Badezimmern, Küchen und Gärten in der ganzen Ostschweiz verlegt werden. Das Geschäft bestellt seine Ware mehrheitlich in Italien und Spanien, von wo aus ein- bis zweimal pro Woche Lieferungen in Islikon ankommen. «Die beiden Länder sind Hauptanbieter von Keramik und bekannt für hohe Qualität», sagt Silvana Romano. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Luigi Romano führt sie das Unternehmen. Beide sind gebürtige Italiener: «Wir haben gute Kontakte in Italien, und unsere Italienischkenntnisse vereinfachen die Zusammenarbeit.»

Die Qual der Plattenwahl
Im umfangreichen Showroom der Artkeramik hat man die Qual der Wahl zwischen filigranen Mosaiken aus Glas oder Keramik, naturbelassenen Natursteinplatten oder stilvollen keramischen Platten – und das alles in verschiedenen Variationen. Zu den Platten hat die Artkeramik auch die entsprechenden Reinigungsprodukte im Angebot. Grosser Beliebtheit erfreuen sich seit einigen Jahren neben fugenlosen Belägen (siehe Kasten) sogenannte Feinsteinzeugplatten. Diese keramischen Fliesen sind besonders pflegeleicht und resistent, zudem können sie das Aussehen von Natursteinplatten oder Holz imitieren. «Sie eignen sich besonders für den Aussenbereich, zum Beispiel im Garten oder auf Dachterrassen, und stellen eine gute Alternative zu Zementplatten dar.» Eine Unterkonstruktion von 10 bis 15 Zentimetern Höhe, auf welcher die Platten aufgelegt sind, führt zu Gewichteinsparungen und erleichtert die Entwässerung.
Während der Ausstellungsraum die Vielfalt der Produkte und die Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigt, hält die Artkeramik ihren Lagerbestand klein. «Weil das Material in kurzer Zeit da ist, bestellen wir spezifisch gemäss den Wünschen der Kunden», erklärt Romano. Dadurch ist man sehr flexibel. Trotzdem ist das Lager in den letzten Jahren zunehmend an seine Grenzen gekommen. «Wir suchen zurzeit einen Standort in der Nähe, wo wir ein neues Lager aufbauen können.» Dem beschaulichen Islikon nahe der Grenze zum Kanton Zürich möchte man dabei treu bleiben: Nach mehreren Umzügen innerhalb des Dorfes wurde 2006 mit dem Geschäftshaus an der Hauptstrasse 52 einen idealen Standort gefunden. «Islikon ist sehr zentral gelegen. Von hier können wir die ganze Ostschweiz, von St. Gallen bis nach Zürich, bedienen.»

Beraten, verkaufen und verlegen
Das Team (v.l.): Tatiana Portone-Romano, Luigi, Silvana und Nico Romano. Zoom

Das Team (v.l.): Tatiana Portone-Romano, Luigi, Silvana und Nico Romano.

Vom Verkauf allein kann die Artkeramik aber nicht leben. «Das haben wir schon früh gemerkt», erinnert sich Romano. Schon bald nach der Gründung 1994 wurde damit begonnen, die Platten und Mosaike auch selbst zu verlegen. Heute übernehmen etwa 15 Angestellte Verlegearbeiten. «Dadurch können wir alles aus einer Hand anbieten: Von der Beratung über den Verkauf bis zum Einbau. Der Kunde hat so nur eine Ansprechperson», sagt Romano. Die Dienste der Artkeramik nehmen dabei neben privaten Kunden auch Architekten und Generalunternehmer in Anspruch. «Im Moment gibt es viele Neubauten, in denen wir unsere Platten einbauen», sagt Romano, aber auch bei Umbauten komme man zum Einsatz. Ausserdem ist das Unternehmen im Grossbereich tätig: «Wir haben einen Grosskunden, für den wir die Ausstattung von 80 Wohnungen übernehmen», sagt Romano. Auch öffentliche Bauten, zum Beispiel Schulhäuser, tragen die Handschrift der Artkeramik.
Immer dabei ist die Leidenschaft, mit der die zum Teil langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Artkeramik hinter ihrer Arbeit stehen. «Man muss vom Produkt überzeugt sein, nur dann kann man Keramik verkaufen», sagt Romano. Sie schätzt an ihrer Arbeit besonders die ästhetische Seite. «Mir gefällt es, dem Kunden die gestalterischen Möglichkeiten aufzuzeigen und mit ihm eine schöne Wohnung einzurichten.» Von dieser Begeisterung für die Produkte profitieren auch die Kundinnen und Kunden: «Eine gute Beratung ist das A und O, das zeigen auch die positiven Feedbacks, die wir erhalten. Die Kunden kommen wieder.» Viele fänden den Weg zur Artkeramik auch über Mund-zu-Mund-Propaganda.

Nächste Generation zieht nach
In die Zukunft blickt Romano zuversichtlich. «Ziel ist die Übernahme des Geschäfts durch die nächste Generation.» Man ist auf gutem Weg, den Betrieb weiterhin in Familienhand zu behalten: Sohn Nico Romano ist 2010 in den Aussendienst eingestiegen, berät die Bauherren und managt die 15 Plattenleger, Tochter Tatiana Portone-Romano ist 2011 in den Innendienst gestartet, kümmert sich um die Ausstellung und die kaufmännischen Arbeiten im Büro, das mit vier Mitarbeitern betrieben wird. Ein weiteres Wachstum strebt der Betrieb aber nicht an: «Wir möchten kein Grossunternehmen werden, denn dann wäre eine Betreuung wie wir sie heute anbieten können, nicht mehr möglich.»
 

Fugenlose Beläge liegen im Trend

Seit zwei Jahren hat die Artkeramik GmbH auch fugenlose Beläge im Angebot. Diese mit Spachteln aufgetragenen, zwischen einem und drei Millimeter dicken Beläge haben keine Fugen und eignen sich besonders für Nasszellen, Grossküchen und Wohnbereiche. Fugenlose Beläge erfreuen sich grosser Beliebtheit: «Sie sind einfach zum Putzen, lichtecht, schmutzunempfindlich, innovativ und auch mit Bodenheizungen kombinierbar», erklärt Silvana Romano von der Artkeramik. Zwei Mitarbeiter des Geschäftes haben sich auf das Anbringen fugenloser Belägen spezialisiert. Das Produkt bezieht die Artkeramik aus Italien von der Firma Oltremateria: «Diese Beläge zeichnen sich besonders durch ihre Flexibilität aus. Unebenheiten können ausgemerzt werden.» (tos)  

 

Fakten


Adresse
Hauptstrasse 52, 8546 Islikon, Telefon 052 375 24 74, www.artkeramikromano.ch, buero@artkeramikromano.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Samstag 8.30 bis 12.30 Uhr

Tätigkeitsfeld
Keramische Platten, Mosaik, Naturstein, Terassenbeläge, fugenlose Beläge, Pflegeprodukte

Anzahl Mitarbeiter
15

Gründung
1994

Einzugsgebiet
Ostschweiz

Geschäftsleitung
Silvana und Luigi Romano

 

 
 

Artikel als PDF downloaden.

Impressum:

Eine Sonderseite in Zusammenarbeit mit der Artkeramik Romano GmbH. Redaktion: Verlagsredaktion St. Galler Tagblatt AG, sonderseiten.redaktion@tagblatt.ch, Telefon 071 272 73 52. Werbemarkt: NZZ Media Solutions AG, sonderseiten.inserate@tagblatt.ch, Telefon 071 272 77 77


Leserkommentare