Credit Suisse

100 Jahre im Thurgau – moderner denn je

19. Oktober 2017, 08:49

Die Credit Suisse (CS) feiert 100 Jahre ununterbrochene Präsenz im Thurgau, in Frauenfeld sogar im gleichen Gebäude wie 1917. In dieser Zeit hat sich das Bankgeschäft massiv gewandelt und tut dies weiterhin. Privat-  wie Firmenkunden haben heute vielfältigere Bedürfnisse. Zudem sind sie internationaler ausgerichtet und generell informierter in Sachen Bankgeschäfte. Sie erwarten daher heute eine noch umfassendere Expertise von ihrer Bank und Zugang zu einer breiten Palette an Finanz- und Kapitalmarktprodukten. Mit integrierter Beratung und regionaler Kompetenz bei Spezialfragen kann die Credit Suisse auf solche Bedürfnisse gezielt eingehen.


«Unternehmer-Desk» mit erfahrenen Spezialisten
Spezielle Lösungen bietet die CS zum Beispiel mit dem «Unternehmer-Desk», wo sich Unternehmer sowohl für ihre privaten finanziellen Bedürfnisse als auch für jene der Firma beraten lassen können. «Das beinhaltet auch emotional bedeutende Angelegenheiten wie Nachfolgeregelungen oder Erbschaftsfragen. Da ist gegenseitiges Vertrauen sehr wichtig», sagt Can Marcel Izgi, Standortleiter Thurgau. Deshalb stehen vor Ort entsprechend ausgebildete und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung. Bei Bedarf können weitere Experten aus anderen Bereichen hinzugezogen werden.
 



Vor allem die Vielfalt der Dienstleistungen für lokale Unternehmen, institutionelle Kunden und vermögende Privatkunden – einschliesslich der Expertise selbst für sehr komplexe Finanzfragen – unterscheidet die Credit Suisse von vielen anderen Anbietern. Auch Grösse und Internationalität können helfen, spezielle Lösungen zu finden, die für andere Anbieter kaum möglich sind. Die Basis ihrer Geschäftstätigkeit bildet für die Credit Suisse aber nach wie vor die lokale Thurgauer Kundschaft mit Bedürfnissen wie Sparen und Vorsorge bis zu Hypotheken. 

Qualität und Kontinuität durch qualifizierte Teams

Die Credit Suisse setzt seit jeher auf gut zusammengesetzte, lokal verankerte Teams. «Für uns ist eine gute Mischung von langjährigen, erfahrenen Mitarbeitenden und jungen, modern ausgebildeten und innovationsfreudigen Fachleuten sehr wichtig. Diese Kombination bringt für Kunden und die Bank den grössten Nutzen und hat wesentlich zu unserer 100-jährigen Erfolgsgeschichte im Thurgau beigetragen», erklärt Can Marcel Izgi, der selber bereits über 20 Jahre für «seine» Bank tätig ist.

Führende Rolle bei der Digitalisierung
Die Credit Suisse setzt auch künftig auf regionale Präsenz und Nähe zu ihren Kundinnen und Kunden. Firmenkunden zum Beispiel wollen mit spezialisierten Bankberatern, die sie kennen, auf Augenhöhe diskutieren können. Das erfordert geografische Nähe. Gleiches gilt für das wichtige Hypothekargeschäft, weshalb in Frauenfeld ein eigenes regionales Kompetenzzentrum mit einem Team von Hypothekarexperten arbeitet. 

Gleichzeitig spielt die Credit Suisse bei der Digitalisierung eine führende Rolle in der Branche. Schon vor 20 Jahren war die Bank Pionier mit ihrem Online-Banking. Heute werden in engem Kontakt mit Kunden neue und immer komfortablere Bankanwendungen erarbeitet. So ist zum Beispiel die Funktion im Zahlungsverkehr sowohl für Private wie auch Firmen deutlich vereinfacht worden. «Besonders stolz sind wir auf die Lancierung des ersten elektronischen Sparkässelis der Schweiz, dem Digipigi. Damit haben wir einen Coup landen können», freut sich Can Marcel Izgi. «Aber auch wenn die Digitalisierung schnell voranschreitet, der persönliche Kontakt zu unserer Kundschaft ist und bleibt das A und O unseres Geschäfts.»

Verlässlicher lokaler Partner – auch in Zukunft
Die Credit Suisse ist stolz auf das in 100 Jahren Geleistete. Der Thurgau ist eine wichtige Region für die Bank und bietet grosses Potenzial, um die Geschäftstätigkeiten auszuweiten und die Kundenbeziehungen zu stärken – vermehrt auch mit digitalen Produkten und Dienstleistungen. «Wir sind ein verlässlicher lokaler Partner für unsere Kundinnen und Kunden und nicht zuletzt ein wichtiger Kreditgeber in der Region. Das wird so bleiben», betont Can Marcel Izgi. (pd)

 

Fakten

Geschäftsstellen Thurgau

Frauenfeld: Bankplatz 3, 
8500 Frauenfeld
Telefon 052 728 65 22

Kreuzlingen: Hauptstrasse 33, 
8280 Kreuzlingen
Telefon 071 677 43 73

Romanshorn: Bahnhofstrasse 3, 
8590 Romanshorn
Telefon 071 466 91 73

Weinfelden: Bankstrasse 1, 
8570 Weinfelden
Telefon 071 626 42 33


Credit Suisse Schweiz
- Gegründet 1856
- 1,6 Millionen Kundinnen und Kunden
- Starker Kreditpartner mit 166 Milliarden Franken ausstehenden Krediten für Schweizer Privat- und Firmenkunden
- Rund 17000 Mitarbeitende
 
 

Artikel als PDF downloaden.

Impressum:

Eine Sonderseite in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse. Redaktion: Verlagsredaktion St. Galler Tagblatt AG, sonderseiten.redaktion@tagblatt.ch, Telefon 071 272 73 52. Werbemarkt: NZZ Media Solutions AG, sonderseiten.inserate@tagblatt.ch, Telefon 071 272 77 77


Leserkommentare