Die Schweiz wie im Bilderbuch

Mit der Viertagesrundreise Brücken hoch 444 von St.Gallen nach Montreux und zurück lassen sich die schönsten Regionen der Schweiz auf aussergewöhnliche Art erleben.
07. April 2017, 06:00
Die Reise beginnt mit der individuellen Ankunft in der Ostschweizer Metropole St.Gallen. Hier ist die Besichtigung des im Unesco-Weltkulturerbe aufgenommenen Stiftsbezirks St.Gallen zu empfehlen, dessen Herzstück, die Stiftsbibliothek, zu den ältesten und schönsten Bibliotheken der Welt zählt. Im Voralpen-Express 1.-Klasse-Wagen mit Panoramafenstern fährt man bereits kurz nach Verlassen des Bahnhofs über das Sitterviadukt, welches mit seinen 99 Metern als höchstes Eisenbahnviadukt der Schweiz gilt. Es ist zudem bis heute der am weitesten gespannte Träger einer schweizerischen Eisenbahnbrücke. Wenige Kilometer später folgt der 282 Meter lange und 64 Meter hohe Weissenbachviadukt. Bei der Fahrt über den 650 Meter langen Seedamm in Rapperswil ist die mit 841 Metern längste Holzbrücke der Schweiz zu sehen. Schon bald ist das Tagesziel Luzern mit seinem bekannten Wahrzeichen, der Kapellbrücke, erreicht.

Ferienstimmung mit italienischem Flair
Am zweiten Tag passiert man über 220 Brücken und 50 Tunnels. Beim Anstieg zum Gotthard ist die Intschireussbrücke zu überqueren mit 77 Metern Höhe eine der höchsten Brücken auf dem SBB-Streckennetz. Nach den Kehrschlaufen bei Wassen und dem Gotthardtunnel mit 15003 Metern Länge folgen abermals zwei Kehrtunnels. Bald sind weiter südlich die Burgen von Bellinzona zu erkennen. Das Hotel für die Übernachtung befindet sich in Locarno oder in Ascona, dessen Promenade italienisches Flair und Ferienstimmung pur ausstrahlt.
Die Centovalli-Bahn - im Tessin liebevoll Centovallina und in Italien Vigezzina genannt - ist die direkteste und faszinierendste Verbindung auf der Achse zwischen dem Lago Maggiore und der Westschweiz. Über schwindelerregende Viadukte, an tiefen Schluchten und tosenden Wasserfällen vorbei, durch helle Kastanienwälder und fruchtbare Rebberge, durch Tunnel und enge Kurven führt die fast 60 Kilometer lange Schmalspurstrecke über 83 Brücken am dritten Tag nach Domodossola. Ein Cappuccino in einem Strassencaf im historischen Zentrum lohnt sich hier auf jeden Fall. Gestärkt führt der Weg über die Simplonlinie zum Simplontunnel, mit 19803 Metern der längste Tunnel dieser Reise. Mit bis zu 160 Kilometern pro Stunde erreicht man ab Brig im Nu die Gestade von Montreux.

Panoramablick über den Genfersee und die Alpen
Vor der Heimreise lohnt sich bei schönem Wetter ein Ausflug mit der Zahnradbahn ab Montreux auf den Rochers-de-Naye auf 2042 Metern über Meer, wo ein einmaliger Panoramablick über den Genfersee und die Alpen zum Verweilen einlädt. Oder man flaniert im Hafen von Ouchy, bevor die Heimreise ansteht. Auf der Rückreise Richtung Ostschweiz hat man das Vergnügen, eine der grössten Brücken der Schweiz das Grandfey-Viadukt bei Fribourg mit 334 Metern Länge und 82 Metern Höhe zu überqueren.
Weitere Informationen gibt es in den verschiedenen SOB-Bahnreisezentren, unter Telefon 058 580 76 30, und im Internet unter www.voralpen-express.ch/pauschalangebote. (sob)
 

25-Jahr-Jubiläum

Dieses Jahr wird der Voralpen-Express 25 Jahre alt - ein guter Grund zum Feiern! Anlässlich des 25. Geburtstags wurde eine Jubiläums-Broschüre mit Gutscheinen für zwölf attraktive Freizeitangebote lanciert. Man profitiert jeden Monat von einer Ermässigung in der Höhe von 25 Prozent oder von 25 Franken Rabatt auf verschiedene Highlights und Ausflugstipps entlang der Strecke. Weitere Infos finden sich online unter www.voralpen-express.ch/jubilaeum. (sob)

 

Viertagesrundreise «Brücken hoch 444»

Im Angebot ab 485 Franken sind folgende Leistungen inbegriffen:

  • Individuelle Bahnfahrt ab Wohnort in der Schweiz nach St.Gallen
  • Voralpen-Express in der 1. Klasse St.Gallen-Luzern
  • Fahrt im 1.-Klasse-Panoramawagen Luzern-Locarno
  • Fahrt mit der Centovalli-Bahn Locarno-Domodossola in der 2. Klasse
  • Fahrt Domodossola-Brig-Montreux in der 2. Klasse
  • Individuelle Heimreise von Montreux zum Wohnort innerhalb der Schweiz
  • Übernachtungen in gewählter Kategorie inklusive Frühstück

 


Leserkommentare